Diese Methode basiert auf einer Idee, die ich hier im Netz gefunden habe. Idealerweise wird sie auf einer Freizeit oder einem Wochenendworkshop genutzt. Dabei bilden jeweils 10 bis 15 Teilnehmer eine Gruppe. Jede Gruppe erhält fünf Euro. Mit diesen fünf Euro sollen sie eine Überraschung für das vollständige Team organisieren. Dabei darf nicht mehr Geld ausgegeben werden.

Was genau gemacht wird, bleibt der Gruppe überlassen. Ich finde das eine spannende Idee, da 5€ wirklich wenig Geld ist und so die Kreativität herausgefordert wird. Gleichzeitig stellt die Gruppengröße die Teilnehmer vor eine Herausforderung. Viele unterschiedliche Meinungen und Vorstellungen müssen vereint werden.

Wer probiert’s und berichtet von den Ergebnissen?

Daniel Seiler ist der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog. Seit mehr als 10 Jahren ist er in der Jugendarbeit aktiv, hat viele Jahre einen Verband geleitet und bloggt nun aus seinen Erfahrungen aus über 100 Freizeittagen und mehr als 200 Gruppenstunden. Die besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

2 KOMMENTARE

  1. Coole Idee! Vielleicht könnte man auch noch weitere Vorgaben machen, zum Beispiel dass es die anderen 15 Minuten beschäftigen muss, dass etwas grünes dabei sein muss oder so.

  2. Hallo Jan,
    klasse Idee. Da lässt sich tatsächlich noch etwas genauer steuern, was am Ende rauskommt (Abendgestaltung, Lückenfüller, Motto, …)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here