© photoxpress.com
© photoxpress.com

Die Weihnachtszeit in den Sommer zu legen war schon eine lustige Angelegenheit. Da wir immer 12 Tage weg sind und den ersten und letzten Tag nicht zählten packten wir in jeden Tag, den wir da waren 3 Tage des Dezembers. Es gab einen Adventkalender, es gab einen Adventkranz, am 24. Feierten wir die Weihnachtsmesse am Strand des Sees. Wir brachten den Kindern sowohl Nikolaus, als auch den Barbaratag nah, feierten auch die Geburtstage derer, die im Dezember Geburtstag hatten und bastelten in den Workshops viele weihnachtliche Sachen. Bei der Schnitzeljagd ging es darum, versteckte Tüten zu finden, in den Backzutaten waren und im Anschluss an die Schnitzeljagd mit der eigenen Gruppe Plätzchen zu backen. Silvester war mit Raketen um Mitternacht verbunden und und und

Mein Name ist Nicole Gander und ich fahre seit einigen Jahren unter der Regie zweier evangelischer Kirchengemeinden in den Sommerferien als Betreuerin mit.
Viele Jahre vorher bin ich regelmäßig am Pfingstwochenende im Rahmen des VCP als Betreuerin in Pfadfinderlagern mitgefahren. Dies eigentlich zunächst nur deshalb,
weil zwei meiner Freundinnen in der kirchlichen Arbeit tätig sind, eine als Pfarrerin, eine als Jugendleiterin, denn ich bin ansonsten in der katholischen Kirche zu Hause.
Ich bin 40 Jahre alt und es macht einfach sehr viel Spaß, mit den Kindern eine schöne Freizeit zu erleben.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here