17. Dezember
17. Dezember

Heute gibt es wieder eine Bastelanleitung und zwar für Fadenbälle. Alles, was ihr dafür braucht, sind Wollreste, Kleister und ein Luftballon pro Kugel.

Der Kleister muss zuerst angerührt werden und die Wollreste zu maximal 1 Meter langen Fäden zusammengeschnitten werden. Pro Fadenball braucht ihr in etwa 12 bis 15 Fäden. Je Farbe ist dabei egal und kann ja nach Lust und Laune gewählt werden. Anschließend wird der Luftballon auf eine Größe von etwa 15 cm Durchmesser aufgeblasen.

Die Wollfäden werden nun im Tapetenkleister eingeweicht und anschließend wild um den Ballon gewickelt.Ein dicht gespanntes Netz sollte so entstehen. Anschließend muss das ganze 1-2 Tage trocknen und richtig fest werden. Es darf keine feuchte Stelle mehr am Ball sein.

Anschließend wird der Luftballon angestochen und zieht sich langsam zusammen. Vorsichtig muss man dabei helfen, dass die Fäden dennoch stabil bleiben. Zuletzt kann der Fadenball noch mit Haarspray stabilisiert werden. Schon ist ein schönes Dekoelement fertig.

Daniel Seiler ist der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog. Seit mehr als 10 Jahren ist er in der Jugendarbeit aktiv, hat viele Jahre einen Verband geleitet und bloggt nun aus seinen Erfahrungen aus über 100 Freizeittagen und mehr als 200 Gruppenstunden. Die besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here