Wer regelmäßig den Blog liest weiß, dass ich ein großes Fan von TV-Gameshows bin. Viele Spiele und Spielkonzepte kann man relativ einfach auf die Jugendarbeit übertragen. Insbesondere für Kinder, aber auch für Jugendliche sind Gameshows Teil ihrer Fernsehwelt und meine Erfahrungen zeigen, dass es ihnen sehr viel Spaß macht, TV-Shows nachzuspielen.

Gestern lief auf Sat 1 die erste Ausgabe von „Mein Mann kann“. In der Wikipedia wurde bereits das Grundkonzept veröffentlicht – der Artikel steht allerdings kurz vor der Löschung, weshalb ich einen Teil des Artikels hierher kopiere. Zu den Regeln:

Das Spielprinzip der Show besteht darin, dass vier Paare gegeneinander antreten, wobei die Männer Aufgaben erfüllen müssen und ihre Frauen vorher auf ihre Männer setzen können. Das Spiel ähnelt in diesem Punkt dem Poker, denn jeder Frau stehen zu Beginn 100 Chips zur Verfügung, die sie einsetzen kann. Die Frauen sitzen an einem Pokertisch, während die Männer in schalldichten Kabinen hinter dem Rücken ihrer Ehefrauen sitzen.

In jeder Runde stellt die Moderatorin eine Aufgabe wie „Wie viele Liegestütze kann er schaffen?“. Jede Frau kann nun ihre Chips setzen und die anderen Frauen dabei überbieten. Denkt sie zum Beispiel, dass ihr Mann in einer vorgegebenen Zeit 10 Liegestütze schafft, setzt sie 10 Chips zusätzlich zu einem vorgegebenen Grundeinsatz. Der Mann, dessen Frau das höchste Gebot gemacht hat, muss das Spiel bestreiten. Gelingt es ihm, die von seiner Frau bestimmte Grenze zu erreichen, werden diesem Paar die Chips der Runde gutgeschrieben.

Quelle: Wikipedia (Beitrag zwischenzeitlich gelöscht)

Soweit zum Konzept. Ersetzt man nun in dieser Anleitung „Frau“ oder „Kindergruppe“ und „Mann“ durch „Gruppenleiter“, so hat man eine tolle Spielidee, die man im Ferienlager oder in der Gruppenstunde nachspielen kann.

Hier nun einige Spiele aus der Show, die vom Aufwand her in der Jugendarbeit nachzuspielen sind:

  • So viele Figuren aus der Sesamstraße wie möglich in 60 Sekunden aufzählen
  • So viele Chilischoten wir möglich in 60 Sekunden esssen
  • So viele Zöpfe wie möglich in 2,5 Minuten flechten
  • Gegen 10 Gegner so oft wie möglich im Armdrücken gewinnen.

Habt ihr weitere Ideen?

TEILEN
Daniel Seiler ist der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog. Seit mehr als 10 Jahren ist er in der Jugendarbeit aktiv, hat viele Jahre einen Verband geleitet und bloggt nun aus seinen Erfahrungen aus über 100 Freizeittagen und mehr als 200 Gruppenstunden. Die besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here