Start Spiele für die Jugendarbeit Quiz- & Logik-Spiele Black Stories: Das mörderische Drehbuch

Black Stories: Das mörderische Drehbuch

Autor*in

Aufrufe

Datum

Kategorie

Black Stories kennt ihr sicherlich – diese kurzen Rätsel, in denen Kriminalfälle nur mit Ja-Nein-Fragen beantwortet werden müssen. Mit „Black Stories: Das mörderische Drehbuch„* gibt es nun eine neue Version der bekannten Knobelaufgaben, die ich für euch getestet habe.

Die Geschichte

Black Stories: Das mörderische Drehbuch

Bei einem Einbruch ins Filmstudio wurde alles verwüstet und die wichtigen Drehbücher wurden gestohlen. Die Spieler*innen sind Drehbuchautor*innen und haben den Auftrag, die Drehbücher neu zu schreiben. Dabei helfen einige Szenen, die bereits im Kasten sind, sowie der*die Regisseur*in. Schaffen sie es gemeinsam, die gestohlenen Drehbücher zu rekonstruieren? So wird´s gespielt: Die*Der Regisseur*in zieht eine Regiekarte und liest sich das Drehbuch durch. Nur sie*er kennt das komplette mörderische Drehbuch. Er*Sie liest den anderen Spieler*innn den Filmtitel und die Einleitung vor, legt die erste Filmszene hin und los geht´s! Die Spieler*innen müssen nun als Drehbuchautor*innen mit Ja-/Nein-Fragen errätseln, was hier geschehen ist und was als Nächstes passiert – erst dann bekommen sie vom*von der Regisseur*in die nächste Szene. Die Runde ist gewonnen, wenn die Spieler*innen alle sechs Szenen erraten haben und das komplette Drehbuch im Kasten ist.

So finde ich es

Sind die Rätsel ja sonst immer kurz und schnell vorbei, gelingt es dem mörderischen Drehbuch, diesmal mehrere Rätsel zu einer ganzen Geschichte zu verbinden. So spielt man nicht nur 5-10 Minuten ein Rätsel, sondern erschließt sich nach und nach aus den kleinen Rätseln eine große Geschichte. Dies funktioniert wirklich gut – oft rätselten wir je Drehbuch zwischen 30-60 Minuten. Die Spieler*innen haben also gut was zu tun und tauchen viel tiefer in die Geschichten ein als in den sonst bekannten Rätseln. Dabei bleibt die bekannte makabere Stimmung der Rätsel auch in dieser Variante erhalten.

Wir hatten viel Freude beim Spielen. Gerade für Jugendgruppen ist „Black Stories: Das mörderische Drehbuch„* ein intelligentes Spiel, das gut einen Abend füllen kann. Damit: Absolut geeignet für Gruppenstunde und Ferienlager.

Black Stories: Das mörderische Drehbuch
Danielhttps://www.jugendleiter-blog.de
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Please enter your name here

Über mich

Black Stories: Das mörderische Drehbuch
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Social Media

1,950FansGefällt mir
4,107FollowerFolgen
6,190FollowerFolgen
1,362FollowerFolgen

Highlights

Black Stories: Das mörderische Drehbuch

Alle Kinder haben Rechte! Eine Gruppenstunde zum Thema Kinderrechte

0
Ein Gastbeitrag von Vera Sadowski von Sicher(l)Ich Alle Kinder haben Rechte. Diese sind verbindlich in der UN-Kinderrechtskonvention festgehalten. Die insgesamt 54 Artikel der Kinderrechtskonvention beschreiben zum einen...
Black Stories: Das mörderische Drehbuch

10 Rasenspiele für Kinder