Lagerfeuer-Liebe

Über die besondere Stimmung am Abend im Ferienlager

Eine Woche im Sommer: 70 Kinder, 20 Jugendleiter, jeden Tag Spiele, Abenteuer und jede Menge Chaos auf einem Zeltplatz. Fast zehn Jahre lang gehörte das Jahr für Jahr in den großen Ferien zu meinem Leben. Nach dem Ferienlager war vor dem Ferienlager. Es galt eine ganze Zeltstadt zu organisieren. Gespräche mit Vermietern, Eltern und Kinder führen; Spenden auftreiben, Programm entwickeln und einen Speiseplan aufstellen.

Wenn ich an diese Arbeit denke, hatte das auf den ersten Blick wenig mit Gemütlichkeit zu tun. Es bedeutete viel Engagement und das Opfern von einiger freier Zeit. Und doch geht mir bei den folgenden Gedanken das Herz auf: wenn am Ende eines jeden Tages alle am Lagerteuer zusammen kamen und gemeinsam den Tag beschlossen.

Während in der einen Ecke noch gelacht und der Tag ausgewertet wurde, saßen in der anderen Ecke groß und klein, Jungen und Mädchen zusammen und blickten verträumt ins Lagerfeuer. Die einen bereiteten ihr Stockbrot über der heißen Glut zu, die anderen sangen ihre Lieblingslieder – begleitet von der leicht verstimmten Gitarre eines Mitleiters. Wenn es dann irgendwann schwarze Nacht wurde und die Kinder sich in ihre Schlafsäcke verkrachen, dann wusste ich, warum sich die Arbeit der letzten Monate gelohnt es – genau für diese Momente des kleinen Glücks; in trauter Runde oder auch manchmal allein an der vertrauten Wärme des lodernden Lagerfeuers.

Lagerfeuer-Liebe
Danielhttps://www.jugendleiter-blog.de
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Ähnliche Artikel

Kommentare

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Please enter your name here

über mich

Lagerfeuer-Liebe
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Social Media

1,991FansGefällt mir
4,416FollowerFolgen
7,377FollowerFolgen
1,376FollowerFolgen
184AbonnentenAbonnieren

Beliebte Artikel

SMS-Wichteln

In der Fasten- oder Adventszeit werden zu Beginn jeder Gruppenstunde die Namen aller Gruppenmitglieder auf Zettel geschrieben und in ein Körbchen gelegt. Jedes Gruppenmitglied...

Alternative zum Wichteln: Kartenspiel der Geschenke

Hier kommt die Alternative zum Wichteln: Jeder Mitspieler bringt ein Geschenk mit zum Treffen. Werte der Geschenke werden vorher festgelegt. Benötigt werden zwei Kartenspiel-Sets....

[Werbung] Jugendliche mit den richtigen Spiele-Apps schützen

Für Jugendliche sind Smartphones ein Instrument für die Unterhaltung. Im letzten Jahr verfügten rund 72 Prozent der 12- bis 19-Jährigen schon über ein Smartphone....