Ich konnte die letzten Tage das „Kinderspiel des Jahres 2017“ testen und möchte euch dieses gerne vorstellen, denn es hat mir und allen Mitspielern viel Freude bereitet. Es heißt „Icecool“ und wie der Name schon vermuten lässt: Es spielt im Eis.

Als Pinguine müsst ihr euch durch die Iceschool bewegen und Fische sammeln oder andere Pinguine jagen und fangen, bevor sie ihre Fische gesammelt haben. Dabei bewegt ihr euch durch Schnippen der Spielfiguren durch die fünf unterschiedlichen Räume, die sich allesamt im Spielkarton verstecken.

Es kommt auf die richtige Technik an, denn nur wer geschickt gegen seinen Pinguin schnippt, bewegt diesen durch die Räume und durch die Türen hindurch.

Die Regeln sind dabei super-einfach, das Spielfeld schnell aufgebaut und Kinder haben eine Menge Spaß beim Spielen. Empfohlen wird das Spiel ab sechs Jahren. Das klappt in diesem Alter bereits gut und bereitet spürbar Freude. Bis zu vier Kinder können gleichzeitig „Icecool“ spielen.

Zu wenige Mitspieler für eine Jugendgruppe? Eine Runde dauert meist nur wenige Minuten, so dass ein Durchwechseln auf alle Fälle ohne größere Wartezeiten möglich ist.

Und auch einfach nur beim Zuschauen und Anfeuern können alle schon viel Spaß haben.

Daher meine Bewertung: ein schönes Spiel mit super-einfachen Regeln, das euren Kindern sicher viel Freude bereiten wird.

Per Klick auf die Anzeige links könnt ihr das Spiel direkt bei Amazon bestellen. Ohne Aufpreis unterstützt ihr so den Jugendleiter-Blog, da es sich um einen Partnerlink handelt und Amazon bei eurem Kauf darüber eine Kleien Vergütung an mich zurückzahlt.

Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here