Ein Spieler verlässt den Raum. Alle anderen einigen sich auf einen Gegenstand, mit dem der Freiwillige etwas anfangen soll. Sobald der Spieler den Raum wieder betritt macht die Gruppe ihn durch Summen, sobald der Spieler sich dem Gegenstand näher, auf den Gegenstand aufmerksam. Dieser muss dann selbstständig herausfinden, was er mit dem Gegenstand machen soll.

Das Spiel kann beliebig oft mit verschiedenen oder auch gleichen Gegenständen, aber anderen Tätigkeiten, wiederholt werden

TEILEN
Daniel Seiler ist der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog. Seit mehr als 10 Jahren ist er in der Jugendarbeit aktiv, hat viele Jahre einen Verband geleitet und bloggt nun aus seinen Erfahrungen aus über 100 Freizeittagen und mehr als 200 Gruppenstunden. Die besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here