Start Allgemein Wie sich verhindern lässt, dass Jugendliche auf dem Handy Glücksspiele zocken

[Werbung] Wie sich verhindern lässt, dass Jugendliche auf dem Handy Glücksspiele zocken

Autor*in

Aufrufe

Datum

Kategorie

Fast jeder Jugendliche hat heutzutage ein Smartphone. Sie nutzen es zum Chatten, Mailen, Telefonieren, Musik hören, zum Zocken von Glücksspielen und für viele andere Angelegenheiten. Das Problem dabei ist, dass der Übergang zwischen normaler Nutzung und Smartphonesucht fließend ist, vor allem was das Spielen von Glücksspielen angeht. Das bedeutet, nicht dass jeder Junge oder jedes Mädchen, das viel auf dem Handy spielt, die Nutzung nicht mehr kontrollieren kann. Aber die Gefahr besteht. Deshalb ist es wichtig, die Anzeichen für den Kontrollverlust erkennen zu können.

Das sind Anzeichen, für einen Kontrollverlust

Wie können Eltern und auch Jugendleiter erkennen, ob ein Jugendlicher das mobile Zocken nicht mehr im Griff hat? Oft zeigen sich beim unkontrollierten Spielen auf dem Handy schnell erste Anzeichen. Die Jugendlichen haben Leistungsprobleme, konzentrieren sich weniger, sind verschlafen und aggressiv. Zudem sind sie leichter reizbar, aber auch traurig und ängstlich. Das Interesse an anderen Hobbys und Freunden geht zunehmend verloren.

Wie lässt es sich verhindern, dass Jugendliche übermäßig zocken?

Der erste Gedanke, der vielen Jugendleitern, Betreuern und Eltern in den Sinn kommt, ist dem Jugendlichen das Handy abzunehmen, damit diese nicht weiter zocken können. Therapeuten sehen darin allerdings nicht die richtige Lösung. Denn Jugendliche finden immer einen anderen Weg, um ihrer Sucht nachzugehen. Deshalb ist es angebracht, den jungen Leuten Alternativen aufzuzeigen und sie aufzuklären. Sprich, ihnen zu zeigen, wie sie den Konsum von Glücksspielen wieder in den Griff bekommen und zu einem normalen Maß der Nutzung zurückfinden.

Dazu ist es wichtig, die Jugendlichen zu motivieren, ihre Hobbys und Freunde erneut zu aktivieren und andere Prioritäten zu setzen. Oft wissen diese gar nicht, was normaler Konsum bedeutet. Therapeuten sehen in der Kommunikation und Vorbildfunktion deshalb den richtigen Weg, um junge Leute vor der Glücksspielsucht und dem Zocken auf dem Handy zu bewahren.

Mit den Jugendlichen zu reden, sie aufzuklären und ihnen zu zeigen, wie ein Smartphone genutzt werden kann, welche Spielseiten in Ordnung sind und welche nicht, ist die optimale Methode. Weiterhin kann ein zeitlicher Rahmen helfen, um das Spielverhalten der Jugendlichen zu kontrollieren.

[Werbung] Wie sich verhindern lässt, dass Jugendliche auf dem Handy Glücksspiele zocken
jugendleiter-blog.de
Der Jugendleiter-Blog besteht seit 2008 und bietet für Jugendleiter in der Kinder- und Jugendarbeit Ideen, Spiele und viele Tipps & Ideen.

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Please enter your name here

Über mich

[Werbung] Wie sich verhindern lässt, dass Jugendliche auf dem Handy Glücksspiele zocken
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Social Media

1,920FansGefällt mir
3,643FollowerFolgen
4,866FollowerFolgen
1,332FollowerFolgen

Highlights

[Werbung] Wie sich verhindern lässt, dass Jugendliche auf dem Handy Glücksspiele zocken

Alle Kinder haben Rechte! Eine Gruppenstunde zum Thema Kinderrechte

0
Ein Gastbeitrag von Vera Sadowski von Sicher(l)Ich Alle Kinder haben Rechte. Diese sind verbindlich in der UN-Kinderrechtskonvention festgehalten. Die insgesamt 54 Artikel der Kinderrechtskonvention beschreiben zum einen...
[Werbung] Wie sich verhindern lässt, dass Jugendliche auf dem Handy Glücksspiele zocken

10 Rasenspiele für Kinder

Jugendleiter*innen-Gruppe

Werde Mitglied in der Facebook-Gruppe für Jugendleiter*innen und tausche dich mit Leser*innen des Blogs aus. Finde neue Ideen, Ratschläge und Kontakte.

Hol dir den Jugendleiter-Newsletter!

Abonniere den Jugendleiter-Newsletter und werde einer von über 2.500 Abonnenten. Erhalte regelmäßig neue Spielideen und Tipps für deine Gruppenstunde und dein Ferienlager.

Hinweise zum Datenschutz, Analyse und Widerruf