Jugendverbände funktionieren nicht ohne ein gute Führung. Zum Vorstand oder allgemein zur leitenden Person sind aber nur selten Menschen geboren – meist müssen sie sich das hart erarbeiten und erst durch die zunehmende Übernahme von Verantwortung werden sie sich ihrer Potentiale bewusst.

Der derzeitigen Führung von Verbänden und Vereinen obliegt auch die Aufgabe, kommende Führungskräfte zu finden. Auch wenn dieser Satz klingt, als würden Verbands-Vorstände ein Wirtschaftsunternehmen führen – so ist diese Aufgabe nicht zu unterschätzen. Und ja, diese Aufgabe wird natürlich umso relevanter, je größer ein Verband ist und wie höher die eigene Führungsposition verankert ist.

Das Buch „Erfolgreich führen im Ehrenamt“ ist eine sehr lesenswerte Abhandlung darüber, wie Führung im Verband funktionieren kann, auf was aktuelle Vorstände achten sollten und wie sie potentielle Nachfolger identifizieren. Spannend ist es dabei insbesondere auch im Hinblick auf die Suche nach neuen Gruppen- und Jugendleitern.

Dabei sind insbesondere die Kapitel zur Motivation von Leiterinnen und Leitern interessant. Sie zeigen, wie unterschiedlich die inneren Motiven von Aktiven in der ehrenamtlichen Arbeit sind. Dabei ist insbesondere interessant, dass das Buch unterschiedliche Strategien aufzeigt, wie Menschen entsprechend ihrer Motivation für ehrenamtliches Engagement gefunden werden können.

Es definiert aber auch Aufgaben von Führungspersonen und hilft Führungen, sich dessen bewusst zu werden. Zahlreiche Vorlagen, Muster und Leitfäden machen verschiedene Situationen im Leitungsalltag leichter und helfen diesen professionell zu organisieren.

Für mich ein sehr spannendes Buch, das ich gerne weiterempfehle!

Interesse an diesem Buch? Hier die  Verlinkung zu Amazon (Partnerlink).

Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden.

Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here