Ein Mitspieler setzt sich in die Mitte, alle anderen sitzen im Kreis (Radius etwa 2 Meter) um ihn herum. Der Mitspieler in der Mitte bekommt eine Nikolausmütze aufgesetzt und ist eben dieser in diesem Spiel. Vorm ihm wird eine Glocke aufgestellt. Die Nikolausmütze wird so tief ins Gesicht gezocken, dass der Mitspieler nichts mehr sieht. Alternativ kann eine Augenbinde genutzt werden. Die Mitspieler im äußeren Kreis müssen sich nun leise abstimmen, wer versuchen soll, dem Nikolaus die Glocke zu klauen. Dafür muss der ausgewählte Mitspieler sich leise an die Glocke heranschleichen, diese aufnehmen und zu seinem Platz zurückkehren. Erst, wenn der Dieb wieedr sitzt, hat er gewonnen. Der Nikolaus muss möglichst gut lauschen und soll, sobald er einen Verdacht hat, auf den möglichen Dieb zeigen. Dass dies nicht schmalos ausgenutzt werden soll, dürfte verständlich sein. Wird ein Dieb erwischt, muss er zurück auf einen Platz und muss einige Runden aussetzen.

Spiele und Ideen für den Advent in der Gruppenstunde

TEILEN
Daniel Seiler ist der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog. Seit mehr als 10 Jahren ist er in der Jugendarbeit aktiv, hat viele Jahre einen Verband geleitet und bloggt nun aus seinen Erfahrungen aus über 100 Freizeittagen und mehr als 200 Gruppenstunden. Die besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here