Vier Felder

Art: Feedback und Nachbereitung
Ziel: Anonymes, für alle sichtbares Feedback, das zu Widersprüchen und Kritik ermutigt
Dauer: 5–10 Minuten
Wir brauchen dazu: Pinnwand (oder Wand), das vorbereitete Plakat, Moderationskarten in den Farben Orange, Rot, Blau und Weiß, einen Moderationsstifte pro Teilnehmerin

So geht es: Die Tutorin hat ein Plakat vorbereitet, das in vier Bereiche mit je einer Frage geteilt ist. Die kursiven Wörter stehen auf einer Moderationskarte in der entsprechenden Farbe:

  • Ein Gedanke, der mich fasziniert: (orange Moderationskarten)
  • Ein Gedanke, dem ich nicht zustimme: (rote Moderationskarten) • Was mir klar(er) geworden ist: (blaue Moderationskarten)
  • Was mir unklar (geblieben) ist: (weiße Moderationskarten)

Jede Teilnehmerin bekommt einen Moderationsstift sowie pro Farbe eine Moderationskarte (also insgesamt vier Karten pro Nase). Dann füllen alle ihre Karten aus und pinnen sie an. Dabei muss nicht jede Teilnehmerin für jedes Feld etwas schreiben. Alternativ kann die Seminarleiterin auch die Karten einsammeln und aufhängen.

Wann einsetzen: Am Ende eines Tages oder des kompletten Seminars.

Vier Felder
Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz.

Vier Felder
Oliver Kleehttp://www.spielereader.org/
Oliver Klee lebt und arbeitet in Bonn. Er gibt Workshops zu Methodenthemen wie Train-the-Trainer, Konfliktmanagement oder Zeitmanagement, zu IT-Themen wie Softwarearchitektur oder Web-Security, und zu Entspannungsmassage und Rangeln. Auf seinen Seminaren wird grundsätzlich sehr viel gespielt, und ein Plüschelch spielt auch oft eine zentrale Rolle.

Ähnliche Artikel

Kommentare

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Please enter your name here

über mich

Vier Felder
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Social Media

1,991FansGefällt mir
4,416FollowerFolgen
7,348FollowerFolgen
1,375FollowerFolgen
180AbonnentenAbonnieren

Beliebte Artikel

Zehn Reflexions-Methoden für Kinder und Jugendliche

Mit diesen Reflexions-Methoden könnt Ihr die Gruppenstunde sinnvoll abschließen Die Reflexion stellt auch in den Gruppenstunden eine wichtige Methode dar um zu erkennen, welche Dinge...

Hand-Feedback

Art: die fünf Finger einer Hand entsprechen fünf Fragen Ziel: Tages- oder Seminarkritik Dauer: 10–15 Minuten Wir brauchen dazu: ein Plakat, auf das eine große Hand gemalt...

Conversation Starter: gemeinsame Erfahrungen auswerten

Wenn ihr mit einer Gruppe Jugendlicher zum Beispiel im Ferienlager gemeinsam unterwegs seid, entstehen Bindungen. Gemeinsame Erfahrungen schweißen zusammen und lassen nach und nach...