Ihr wollt später mal ein Haus oder eine Wohnung kaufen, wollt Geld anlegen für eine lange Reise oder vielleicht auch einfach für eure eigenen Kinder? Dann stellt sich auch euch sicher die Frage, wie ihr euer Erspartes sicher anlegt und vielleicht damit auch noch etwas Gutes tut. Leider hört man ja nur all zu oft, dass große Bankhäuser mit zwielichtigen Unternehmen Geschäfte machen. Und das passt ja so gar nicht zur Jugendarbeit – wir wollen nachhaltig leben und die Welt für unsere Kinder und Nachkommen besser verlassen als wir sie vorgefunden haben. Daher sollten wir auch bei der Geldanlage auf Nachhaltigkeit achten. Hier kommt VisualVest ins Spiel.

Was ist VisualVest?

visualvest_depot_minderjaehrigeVisualVest bietet Anlagemöglichkeiten fernab vom klassischen Sparbuch. Vielmehr werden in Fonds investiert. Mir hat bei der Recherche hier besonders gut der Anlagerechner gefallen. Hier konnte ich neben Startkapital und monatlicher Rate auch meine Risikobereitschaft anhand verschiedener Szenarien testen. Auch ob ich in nachhaltige Unternehmen, die ethische, soziale und ökologische Aspekte berücksichtigen, investieren möchte, wird hier abgefragt. Die monatliche Mindestrate liegt übrigens bei 50€.

Was mir an dieser Stelle gut gefallen hat war der transparente Umgang zu Sicherheit, Nachhaltigkeit und auch Absicherung meiner Ersparnisse. Auch für Einsteiger in den Bereich der Geldanlagen bieten VisualVest mit dem Wissens-Bereich viele Grundlagen und Einführungen, um sich umfassend zu informieren. Mein positiver Eindruck basiert auch darauf. Der Anbieter nimmt Interessenten wirklich gut an die Hand und berät und informiert.

Ein Depot für Minderjährige

Nun, was hat das nun alles mit Kindern und Jugendlichen zu tun? Sicher wollt ihr eure eigenen Kinder auch für die Zukunft absichern – vielleicht auch mit Hilfe der Großeltern oder anderen Verwandten. Dazu bietet sich, sofern überhaupt ein Depot in Frage kommt, das Minderjährigen-Depot von VisualVest an. Warum?

Nun, Minderjährigendepots sind steuerfrei. Dazu steht dem Kind ein Steuerfreibetrag in Höhe von 801€ zur Verfügung. Das Geld kann also nach den oben schon benannten Kriterien angelegt und investiert werden ohne dass das Finanzamt einen Brocken davon abzwackt. Da die Depots langfristig angelegt sind, können durch die zur eigenen Strategie passenden Anlagemöglichkeiten also gut Sparziele für das Kind erreicht werden. Denkt dabei zum Beispiel an den Führerschein oder die Ausbildung nach der Schule. Und durch den Fokus auf die Nachhaltigkeit investiert ihr doppelt in die Zukunft.

Für die Eröffnung reicht eine Identifizierung beider Erziehungsberechtigten per VideoIdent-Verfahren. Aber auch an Alleinerziehende ist gedacht. Entsprechende Verfahren gibt es auch für diesen Fall.

Zugriff auf das Depot haben übrigens bis zum 18. Geburtstag nur die Erziehungsberechtigten. Am 18. Geburtstag dreht sich das dann – ab dann hat nur noch das Kind nach entsprechender Registrierung und Legitimation Zugriff.

Mehr erfahren & mit Promotion Code noch mehr sparen

Wenn du nun mehr erfahren möchtest über sparen online und über Nachhaltigkeit beim Geld anlegen, dann informiere dich doch bei VisualVest. Du bist schon überzeugt? Dann nutze die folgende Aktion: Mit dem Promo-Code Blogger entfällt die Einrichtungsgebühr für Neukunden bei VisualVest. Der Code ist bis zum 31.12.2016 gültig.

VisualVest

Dieser Artikel wurde gesponsert von VisualVest.

Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden.

Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here