Selbst etwas herzustellen, mit den eigenen Händen zu basteln, zu werken und Schönes für das eigene Zuhause zu kreieren, kann glücklich machen. Ob zum Verschenken oder für sich selbst – DIY macht Spaß. In der Jugendarbeit ist Basteln nicht nur im Ferienlager, sondern auch in Gruppenstunden eine gute Beschäftigung.

Wer auf der Suche nach neuen Bastel- und Handarbeits-Ideen ist, dem kann ich das Buch „Glück. Selbstgemacht!: Ideen zum Basteln und Handarbeiten, die der Seele gut tun“ aus dem TOPP-Verlag empfehlen.

glueck-selbstgemachtViel Nützliches und Schönes wird in dem Buch vorgestellt: Das Basteln von Origami-artigen Dekoelementen, das Gießen von Kerzen und das Häkeln von Kleidern von Gläserkleidern sind nur einige interessante Beispiele. Auch wenn das Buch kein Bastelbuch ist, das sich gezielt an Kinder richtet, bietet es doch viele schöne Ideen, die mit Kindern nachgemacht werden können.

Alle Anleitungen sind ausführlich bebildert und gut beschrieben. Ich empfinde das Buch als eine wahre Fundgrube und bin selbst dadurch angeregt worden, wieder mehr selbst zu machen. DIY-Motivation gibt es nun genug!

Wer Interesse an diesem Buch hat, kann es hier direkt beim TOPP-Verlag oder über diesen Link bei amazon (Partnerlink) bestellen.

Bastelideen für Kinder in der Jugendarbeit

Daniel Seiler ist der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog. Seit mehr als 10 Jahren ist er in der Jugendarbeit aktiv, hat viele Jahre einen Verband geleitet und bloggt nun aus seinen Erfahrungen aus über 100 Freizeittagen und mehr als 200 Gruppenstunden. Die besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here