Kennt ihr das Gefühl? Immer schneller muss es gehen und immer mehr kommt dazu? Hier noch ein Ehrenamt, da noch zum Sport und natürlich gehört es dazu, dass man immer unter den Besten ist und immer alles Perfekt ist. Schwäche zeigen, Nein sagen und auch einfach mal nichts tun scheinen ein „No Go“ zu sein. Stattdessen heißt es: Stark sein, viel und und immer gerne „Ja klar“ sagen. Dass das nicht gut ist und dass es auch anders gehen kann, ohne dass man dabei ein schlechtes Gewissen haben muss, versucht Shirley Seul in ihrem Buch „Das Leben ist keine To-Do-Liste“.

519IYmuw8aLIhr Ansatz: Statt von einer „To Do“- Liste zu sprechen, führt sie eine „To Be“-Liste ein. Dabei geht es ihr um das Erleben des eigenen Ichs, das Wahrnehmen der eigenen Wünsche und Gefühle und wie es gelingen kann, diese mehr im Blick zu haben. Dabei macht die Autorin einen Rundumschlag durch das Leben und zeigt an viele Beispielen, wo sich Menschen heute durch den Druck von Außen von sich selbst entfernen. Beim Lesen habe ich mich in vielen Punkten selbst entdeckt und konnte für mich Schlüsse ziehen, wo ich tatsächlich mir immer wieder neue Aufgaben aufhalsen lasse. Ansätze, dies zu verhindern, konnte ich dabei ebenso finden.

Insgesamt liefert das Buch eine gute Ausgangsposition, um sich mehr mit sich selbst zu beschäftigen. An einigen Stellen kam es mir redundant vor und die Lösungen sind dann doch oft simpler als man vielleicht meint. Wie sehr ich das Gelesene nun in den Alltag integrieren kann, wird sich zeigen. Auf jeden Fall setze ich mich auch nach dem Lesen noch mit den Ideen und Anregungen auseinander. Schon mal ein gutes Zeichen.

Interesse an diesem Buch? Hier geht es zu amazon… (Partnerlink)

Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden.

Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

2 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here