Bei diesem Spiel spielen alle Mitspieler gegeneinander. Es gilt, wie Krabben auf allen Vieren zu laufen. Außer dem Händen und den Füßen darf kein anderes Körperteil den Boden berühren. Aufstehen ist ebenso wenig erlaubt.

Die Aufgabe ist es nun, durch stoßen und schubsen und drücken die anderen Krabben dazu zu bringen, dass sie auf ihrem Gesäß landen oder umfallen. Wer nicht mehr in der Krabbenposition läuft und umgeschubst wurde, scheidet aus und muss die Spielfläche verlassen.

Wem gelingt es am längsten, als Krabbe zu überleben?

Die Spielleitung sollte bei diesem Spiel ein besonders waches Auge haben, damit niemand zu stark andere schubst und ärgert. Zu starke Kabbeleien sollten unterbunden werden.

TEILEN
Daniel Seiler ist der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog. Seit mehr als 10 Jahren ist er in der Jugendarbeit aktiv, hat viele Jahre einen Verband geleitet und bloggt nun aus seinen Erfahrungen aus über 100 Freizeittagen und mehr als 200 Gruppenstunden. Die besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here