Bei diesem Spiel braucht es für jeden Mitspieler einen Stock, der mindestens schulterhoch ist. Die Mitspieler stehen im Kreis. Zwischen den Spielern ist jeweils ein Abstand von circa 2,5 Meter. Die Stöcke halten die Spieler jeweils senkrecht in der rechten Hand so, dass der Stock mit einem Ende auf dem Boden steht. Auf ein Zeichen lassen nun alle Spieler ihren Stock los und laufen zur Position des nächsten Mitspielers und fangen den Stock dieses Spielers auf, so dass dieser nicht auf den Boden fällt. Nur wenn dies allen Mitspieler gelingt, ist die Runde gewonnen und die Spieler dürfen auf der Position stehen bleiben. Fällt ein Stock zu Boden, müssen alle Spieler wieder auf ihre vorherige Position zurück. Gelingt es der Gruppe, so viele Runden ohne Fehler zu spielen, dass alle wieder auf ihrer Ursprungsposition stehen?

Daniel Seiler ist der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog. Seit mehr als 10 Jahren ist er in der Jugendarbeit aktiv, hat viele Jahre einen Verband geleitet und bloggt nun aus seinen Erfahrungen aus über 100 Freizeittagen und mehr als 200 Gruppenstunden. Die besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here