Die Bundeszentrale für politische Bildung/bpb lädt gemeinsam mit der Jugendpresse Deutschland und dem Deutschen Bundestag 30 junge Journalistinnen und Journalisten zwischen 16 und 20 Jahren vom 24. bis 30. April 2016 zu einem Workshop unter dem Titel „Eine andere Heimat“ nach Berlin ein.

Etwa 60 Millionen Menschen befinden sich weltweit auf der Flucht. Viele suchen Sicherheit und Frieden in Europa. Oft ist das Ziel der Schutzbedürftigen Deutschland. Hier begegnen sie einer vielfältigen und zum Teil unbekannten Gesellschaft. So wird die Bundesrepublik für die Geflüchteten und vielleic! ht auch f ür die Einheimischen zu einer anderen Heimat.

Die Situation stellt Politik und Gesellschaft auf die Probe: Ist Deutschland mit der großen Zahl von Flüchtlingen überfordert? Wer sind die Geflüchteten und wovor sind sie geflüchtet? Sind alle, die zu uns kommen, Flüchtlinge? Was bedeutet der Begriff „Flüchtling“? Wie ist ihre rechtliche Situation und welche Perspektiven haben sie? Gibt es eine Heimat, in die sie zurückkehren können? Wird der Zufluchtsort zur Heimat?

An sieben Tagen lernen die jungen Journalistinnen und Journalisten die Hauptstadt und ihre flüchtlingspolitischen Debatten kennen, hospitieren in einer Hauptstadtredaktion, treffen Abgeordnete, treten in direkten Austausch mit Expertinnen und Experten und berichten darüber in einem eigenen Artikel in dem Jugendmagazin politikorange.

Um einen Platz beim Jugendmedienworkshop im Deutschen Bundestag bewerben können sich junge Medienschaffende aus ganz Deutschland im Alter von 16 bis 20 Jahren aus allen Bundesländern mit einem journalistischen Beitrag zum Workshopthema „Eine andere Heimat“ – im Kontext von Flucht und Integration.

Weitere Informationen und den Link zur Bewerbung unter http://www.jugendpresse.de/bundestag/.

Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden.

Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here