Sowohl Lesen als auch Bewegung sind Bereiche, bei denen großer Förderbedarf besteht. Studien zeigen, dass immer mehr Menschen, insbesondere auch Kinder und Jugendliche, nur rudimentäre Lesekenntnisse aufweisen oder unter gesundheitlichen Problemen durch Bewegungsmangel leiden. Vor diesem Hintergrund hat die Baden-Württemberg Stiftung gemeinsam mit der Stiftung Lesen 2014 das Projekt „Lesen in Bewegung“ ins Leben gerufen.

Ziel ist es, die Freude am Lesen zu wecken und gleichzeitig die motorischen Fähigkeiten von Kindern und Jugendlichen zu stärken. Daneben leistet die Verbindung von Lesen und Bewegung vor allem eines: Sie motiviert – und zwar sowohl die Kinder, die nicht gerne lesen, als auch diejenigen, die sich mit Sport und Bewegung schwer tun.

Kostenloses Angebot für Schulen, Vereine, Jugendzentren oder Bibliotheken

Pünktlich zu Beginn des neuen Schuljahres können Praktiker aus dem Bildungsbereich – von Lehrkräften und Pädagogen über Trainer bin hin zu Bibliothekaren – das soeben erschienene Aktionskarten-Set „Lesen in Bewegung“ kostenlos online herunterladen, unter www.lesen-in-bewegung.de. Die 50 Aktionskarten sind für Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren konzipiert und beinhalten viele Übungen, Spiele und Ideen, die Lesen und Bewegung eng miteinander verzahnen und Spaß machen: Ein Tierbuch regt zum Beispiel an zum Katzenbuckel, Affentanz und Storchengang. Aber auch im Zweierteam lässt sich Lesen und Bewegung aufteilen: Der eine liest aus einer Fußballgeschichte vor, während die andere versucht mit allen Körperteilen einen Ball oder Luftballon zu jonglieren.

Zusätzlich zu den Aktionskarten bieten die beiden Initiatoren Handreichungen mit methodisch-didaktischen Hinweisen sowie Webinare, in denen Beispiele für die pädagogische Arbeit mit den Aktionskarten vermittelt werden.

TEILEN
Daniel Seiler ist der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog. Seit mehr als 10 Jahren ist er in der Jugendarbeit aktiv, hat viele Jahre einen Verband geleitet und bloggt nun aus seinen Erfahrungen aus über 100 Freizeittagen und mehr als 200 Gruppenstunden. Die besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here