Bei diesem Spiel sollen alle Mitspieler gemeinsam an verschiedenen Gedichten schreiben und kreativ sein im dichten und reimen. Jeder Mitspieler erhält dazu ein Din A4-Papier und schreibt dort ganz oben den Titel des Gedichts auf. Jeder gibt dann seinen Zettel um eine Position im Kreis weiter.

Jeder Mitspieler soll nun die erste Zeile zum Titel des Gedichts aufschreiben. Er ist dabei komplett frei, was er schreibt. Die Zeile sollte lediglich zum Titel passen. Anschließend knickt der Spieler den Titel um, so dass dieser nicht mehr gelesen werden kann. Danach werden die Zettel wieder eine Postion im Kreis weitergegeben.

Der dritte Spieler kennt nun nicht den Titel, wohl aber die erste Zeile. Seine Aufgabe ist es nun, eine weiter Zeile dem Gedicht hinzuzufügen, die sich auf die erste Zeile reimt und zu dieser passt. Ist er damit fertig, wird der Zettel ein weiteres Mal geknickt, so dass nur noch die neue Zeile zu lesen ist. Titel und Zeile 1 sind nicht mehr sichtbar.

So geht das einige Runden weiter bis jeder Mitspieler mindestens einmal an der Reihe war. Am Ende bekommt jeder Mitspieler den Zettel mit seiner Überschrift wieder und alle Gedichte werden vorgelesen.

TEILEN
Daniel Seiler ist der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog. Seit mehr als 10 Jahren ist er in der Jugendarbeit aktiv, hat viele Jahre einen Verband geleitet und bloggt nun aus seinen Erfahrungen aus über 100 Freizeittagen und mehr als 200 Gruppenstunden. Die besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here