Sicher steht auch ihr in der Gruppenstunde oder vor dem Ferienlager immer mal wieder vor dem Problem, dass ihr Material anschaffen wollt, aber die Gruppen- oder Lagerkasse die Anschaffung nicht wirklich hergibt. Was nun? Ihr könnt entweder eine Geldsammelaktion mit der Gruppe organisieren oder ihr betreibt Fundraising. Was das ist, könnt ihr auch hier nachlesen.

Was ihr aber ganz konkret auch mache könnt, will ich hier kurz zusammenfassen:

Wichtig ist, dass ihr euch konkret, bevor ihr loslegt, überlegt, was ihr genau erreichen wollt und wer potentielle Spender sein können. Macht vor allem euer Spendenprojekt so konkret wie möglich. Beispielsweise könnt ihr in einem Brief zusammenfassen, was ihr genau mit dem Material, das ihr anschaffen wollt, für und mit der Gruppe machen wollt und was das der Gruppe bringt. Nennt auch die Summe, die ihr insgesamt die Summe, die ihr erreichen wollt. Emotional und persönlich sollte eure Bitte sein. Rückt dabei nicht euren Verband oder die Spende in den Mittelpunkt, sondern die Personen, die gefördert werden sollen.

Bei den Personen, die ihr anfragen wollt, solltet ihr auch an lokale Geschäfte und Persönlichkeiten denken. Baut auch langfristig den Kontakt auf, dankt nach einer Spende, macht die Anschaffung und die Wirkung nachvollziehbar und versucht, durch Presse- und Öffentlichkeitsarbeit euren Spendern zu danken. So profitieren sie auch davon und sind sicher auch bereit, erneut zu spenden, wenn ihr ein anderes Projekt habt.

Konkrete Idee: Nikolaus spielen

Zugegeben, nicht immer möglich, aber zum Jahresende immer einsetzbar. Wenn ihr eine Gruppe mit Jugendlichen betreut: Wie wäre es, wenn ihr in eurem Bekanntenkreis herumfragt, ob ihr nicht als Nikolaus und Knecht Ruprecht am 06.12. zu Besuch kommen sollt. Kostüme gibt es entweder im Kostümverleih oder oft günstig im Karnevalsshop.

Damit könnt ihr eure Gruppenkasse ordentlich aufbessern und habt viel Spaß.

Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden.

Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here