Bei diesem Spiel spielen mehrere Kleingruppen mit jeweils circa vier Mitspielern gegeneinander. Jede Kleingruppe erhält ein Klemmbrett mit Papier darauf. Auf der obersten Seite wird eine kurze Erklärung des Spiels abgedruckt. Diese beschreibt, dass die Gruppe die Aufgabe hat, in der Stadt möglichst viele Stempel von verschiedenen Geschäften und Einrichtungen zu sammeln. Für jeden Stempel gibt es einen Punkt. Die Gruppe, die nach Ablauf der Zeit die meisten Stempel hat, gewinnt das Spiel.

Die Spieldauer sollte circa 60 Minuten betragen. Die Spielleitung sollte genau beschreiben, in welchem Gebiet die Kleingruppen unterwegs sein dürfen und wie sie im Notfall die Spielleitung erreichen können. Auch eine fixe Anlaufstation im Zentrum des Spielgebiets bietet sich an. Die Gruppen müssen darauf hingewiesen werden, dass sie sich nicht trennen und immer beieinander bleiben müssen.

TEILEN
Daniel Seiler ist der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog. Seit mehr als 10 Jahren ist er in der Jugendarbeit aktiv, hat viele Jahre einen Verband geleitet und bloggt nun aus seinen Erfahrungen aus über 100 Freizeittagen und mehr als 200 Gruppenstunden. Die besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here