In der Ferienlager-Küche kennt man das Problem: Beim Essen sind Reste übrig geblieben und für den nächsten Tag steht etwas anderes auf dem Speiseplan. Was tun? Denn für alle reicht das Essen nicht noch einmal und Wegschmeißen geht ja wohl auch nicht! Was tun? Richtig, Reste verwerten und kreativ sein, damit man für den nächsten Tag oder für das Abendessen noch mal eine kleine Überraschung anbieten kann, ohne das es Gemecker gibt, dass es ja schon wieder das gleiche gibt.

Da hilft das Buch „Restlos! Clever kochen mit Resten“ aus dem KOSMOS-Verlag. Egal, ob Kartoffelbrei übrig geblieben ist oder Brötchen oder Spaghetti; jedes der Rezepte bietet kreative Ideen, wie man ohne viele weiteren Zutaten mit den Speiseresten noch Leckeres kochen kann, das nicht nach „Resten“ aussieht. Wie bei den Kochbüchern aus dieser Serie üblich (wir haben schon einige vorgestellt), sind die Rezepte super beschrieben und gut bebildert. Sogar einzelne Schritte werden mit Infoboxen und zusätzlichen Fotos erläutert. Ich finde das Buch ist eine tolle Idee und perfekt für die Ferienlager-Küche. Aber auch privat wird man viele Ideen verwerten können.

Top Buch! Absolute Empfehlung! Interesse? Hier geht es zu amazon… (Partnerlink)

Daniel Seiler ist der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog. Seit mehr als 10 Jahren ist er in der Jugendarbeit aktiv, hat viele Jahre einen Verband geleitet und bloggt nun aus seinen Erfahrungen aus über 100 Freizeittagen und mehr als 200 Gruppenstunden. Die besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here