Jetzt steht bald die Karnevals-Saison wieder an und direkt danach beginnt für Christen die Fastenzeit. 7 Wochen lang soll der Alltag einmal anders gestaltet und auf Geliebtes verzichtet werden. Wie das konkret ausgestaltet werden soll, bleibt jedem selbst überlassen. Der eine verzichtet auf Schokolade, der andere auf Alkohol. Für kreative Köpfe, wie es Jugendleiter meistens sind, bietet das Buch „7 Wochen ohne wie immer“ viele Impulse, um die Fastenzeit bewusster zu erleben.

Der Gedanke bei diesem Buch ist, den Alltag in ein Abenteuer zu verwandelt und bewusst sich von Alltäglichem abzuwenden und jeden Tag etwas ein bisschen anders zu gestalten und damit bewusster zu leben. Eine spannend Idee, Gewohnheiten und Routinen abzulegen. Mit viel Humor und kleinen Anekdoten wird jeden Tag ein kurzes Kapitel eröffnet, das dem Leser einen Auftrag für den heutigen Tag gibt. Dieser soll einen Tag lang ein besonderer Kavalier sein, einen Filmabend mit einer Filmgattung, die man sonst nicht schaut, gestalten oder einen handschriftlichen Brief an einen Freund schreiben, von dem man lange nichts gehört hat.

Die Aufgaben lassen sich relativ einfach in den Standard-Tagesablauf integrieren, wenn man bereit ist, die 40 Tage wirklich lockerer anzugehen und ohne den alltäglichen Trott. Schon beim Lesen habe ich Lust bekommen, die Fastenzeit mit diesem Buch zu gestalten. Austauschen über die eigenen Erfahrungen kann man sich auf der Facebook-Seite zum Buch. Schaut es euch auch einmal an!

Interesse an diesem Buch? Hier geht es zu amazon…

Daniel Seiler ist der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog. Seit mehr als 10 Jahren ist er in der Jugendarbeit aktiv, hat viele Jahre einen Verband geleitet und bloggt nun aus seinen Erfahrungen aus über 100 Freizeittagen und mehr als 200 Gruppenstunden. Die besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here