Alle Spieler sitzen im Kreis und der Reihe nach bekommt jeder eine Zahl. Spieler 1 beginnt mit folgendem Satz:

„Ich bin Ribbel-Dibbel Nummer 1 mit keinem Dibbel und rufe Ribbel-Dibbel Nummer x“. Der aufgerufene Spieler muss nun den gleichen Satz sagen und den nächsten Spieler aufrufen. Wer sich verzählt oder einen Fehler macht beim Aussprechen bekommt mit Gesichtscreme einen Punkt, den sogenannten „Dibbel“ ins Gesicht. Entsprechend muss er den zu sagenden Satz anpassen und sagen, dass er einen Dibbel hat. So geht das Spiel weiter. Wer am Ende die meisten Dibbel hat, hat verloren 🙂

TEILEN
Daniel Seiler ist der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog. Seit mehr als 10 Jahren ist er in der Jugendarbeit aktiv, hat viele Jahre einen Verband geleitet und bloggt nun aus seinen Erfahrungen aus über 100 Freizeittagen und mehr als 200 Gruppenstunden. Die besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here