Mobbing ist ein Thema, das immer wieder einmal in den Medien und auch in Diskussionen auftaucht. Was das ist und wie man as Jugendleiter in der Jugendarbeit dagegen vorgehen kann, möchte ich kurz in diesem Beitrag darstellen und auf eine interessante Quelle verlinken.

Was ist Mobbing?

Im weiteren Sinn bedeutet Mobbing, andere Menschen ständig bzw. wiederholt und regelmäßig zu schikanieren, zu quälen und seelisch zu verletzen, beispielsweise Mobbing in der Schule, am Arbeitsplatz, im Sportverein, im Altersheim, im Gefängnis und im Internet (Cyber-Mobbing). Typische Mobbinghandlungen sind die Verbreitung falscher Tatsachen, die Zuweisung sinnloser Arbeitsaufgaben, Gewaltandrohung, soziale Isolation oder ständige Kritik an der Arbeit.

Quelle: wikipedia.de

Was kann gegen Mobbing getan werden?

Das FWU Institut für Film und Bild in Wissenschaft und Unterricht hat ein umfangreiches Online-Dossier mit vielen hilfreichen Tipps und Materialien zum Thema Mobbing erstellt. Dabei sind auch Film-Tipps, die man gut auch in der Jugendarbeit nutzen kann, um mit Jugendlichen ins Gespräch über das Thema zu kommen.

Eingegangen wird auch auf soziale Netzwerke, in denen andere Möglichkeiten des Mobbings entstehen.

Zum Dossier

TEILEN
Daniel Seiler ist der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog. Seit mehr als 10 Jahren ist er in der Jugendarbeit aktiv, hat viele Jahre einen Verband geleitet und bloggt nun aus seinen Erfahrungen aus über 100 Freizeittagen und mehr als 200 Gruppenstunden. Die besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here