Wer als Jugendleiter auf der Suche nach Ideen für die nächste Gruppenstunde ist, der hat klassischer Weise drei Wege, wie er eine solche finden kann. Was das ist und wie der Jugendleiter-Blog euch dabei helfen kann, das greife ich in diesem Artikel auf. Wer darüber hinaus weitere Tipps und Ideen hat, der darf diese gerne in einem Kommentar unter diesem Artikel veröffentlichen und somit allen Lesern helfen, schnell das Programm der Gruppenstunde oder des Ferienlagers zu füllen

Bücher und Literatur als Quelle

Egal, ob es ums Spielen, Basteln oder Kochen geht: Bücher sind eine gute Inspirationsquelle, wenn es um Ideen für die Programmgestaltung geht. Wer auf der Suche nach DEM passenden Buch ist, der sollte sich einmal in unserem Literatur-Bereich umsehen. Dort stellen wir euch Spielebücher, Bastelbücher und Kochbücher vor und beschreiben auch, ob sich die Anschaffung lohnt. Immerhin sind Bücher recht teuer – die Investition sollte also gut überlegt sein. Wenn du ein Buch kennst, das wir noch nicht vorstellen, dann sag uns Bescheid. Wir bemühen uns dann darum, das Buch noch entsprechend vorzustellen und ggf. zu empfehlen.

Das Web als Ideenpool

Billiger als Bücher und dank Suchfunktion schneller zu durchforsten sind Webseiten. Unser Blog ist da natürlich schon eine super Anlaufstellen. Freizeit-Ideen finden kann man aber auch auf vielen anderen Seiten, wie zum Beispiel auf der gerade verlinkten. Noch recht neu scheint es doch ein thematisch guter Ansatz zu sein, der auch sehr gut zur Jugendarbeit passt. Gerade basteln und kochen sind aus meiner Erfahrung heraus gute Beschäftigungen, die man sowohl mit Jungen als auch mit Mädchen in der Gruppenstunde regelmäßig unternehmen kann. In der Bloggemeinschaft finden sich dafür Ideen, wie man Lederarmbänder oder Schmetterlinge selber basteln kann. Leider mit wenig Bildern, aber dafür gut geschrieben finden sich dort also erste Ideen.

Weitere Portale, die ebenfalls eine gute Inspirationsquelle sein können, findet ihr in der rechten Menüleiste im Bereich „Blogroll“ als auch in unseren Linktipps.

Die beste Ideenquelle

Aus meiner Sicht die beste Ideenquelle ist die eigene Kreativität und Erfahrung. Jeder Jugendleiter kennt seine eigene Gruppenteilnehmer am besten; weiß aus den gesammelten Erfahrungen gut, was klappt und was die Gruppe bereichert. In Kombination mit Büchern und Ideen aus dem Netz kann man so DIE perfekte Gruppenstunde gestalten, so dass Kinder und Jugendliche an den Erfahrungen wachsen und gerne zur Gruppenstunde kommen. Wer also Ideen im Netz oder in Büchern sucht, sollte dabei stets überlegen, ob er bereits ähnliche Projekte umgesetzt hat und welche Erfahrungen er draus für die neuen Ideen anwenden kann.

Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here