Teilnehmer: bis max. 20 Personen
Dauer: ca. 10 – 30 Minuten
Alter: 12 Jahre

Regeln:

Jeder bringt ein Kinderfoto mit und steckt es in einen neutralen Umschlag. Dann gehen alle mit dem Umschlag durch den Raum und tauschen dabei oft die Umschläge. Auf ein Klatschen des Spielleiters (bzw. bei Musikstop) öffnet jeder den Umschlag, den er gerade in der Hand hält, sieht sich das Foto genau an und versucht es dem Eigentümer zuzuordnen und dann zu übergeben. Ist er richtig geraten worden, nimmt der Eigentümer das Foto und legt es beiseite. Ist es nicht richtig geraten worden, kommt das Foto wieder in den Umschlag. Dann beginnt wieder eine neue Tauschrunde mit den nicht geratenen Fotos.

Insgesamt drei Tausch-/Raterunden. Daran anschließend setzt man sich in Kleingruppen zusammen und erzählt bei der Betrachtung der Fotos über die eigene Kindheit.

Diese Idee kommt vom JRK Westfalen-Lippe. Vielen Dank für die Bereitstellung der Idee.

 

TEILEN
Daniel Seiler ist der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog. Seit mehr als 10 Jahren ist er in der Jugendarbeit aktiv, hat viele Jahre einen Verband geleitet und bloggt nun aus seinen Erfahrungen aus über 100 Freizeittagen und mehr als 200 Gruppenstunden. Die besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here