Als ich noch selbst eine Gruppenstunde geleitet habe, war es in der Adventszeit üblich, dass wir gemeinsam Plätzchen gebacken haben und diese dann schön verpackt haben. Entweder wurden die Plätzchen anschließend verkauft und die Gruppenkasse wurde so aufgebessert oder die Kinder konnten die Leckereien mit nach Hause nehmen und selbst verschenken oder vernaschen. Auf der Suche nach leckeren Rezepten diente dabei meist das Internet.

Aus dem KOSMOS-Verlag erreichte mich nun das Buch „Wünsch dir was! Geschenke aus der Weihnachtsküche“, das nicht nur Plätzchen-Rezepte enthält, sondern auch für allerlei anderer kulinarische Köstlichkeiten aus der ganzen Welt. Über 100 leckere Kleinigkeiten, ob süß, herzhaft, aufwändig oder schnell gemacht finden sich in dem handlichen, internationalen Kochbuch.

Der Anspruch, international zu sein, spiegelt sich auch in der Gliederung des Inhalts wieder: Die Rezepte kommen aus Deutschland, Frankreich, England, Schweden, Italien und Österreich. Darunter Klassiker wie Stollen für Deutschland, Trüffel für Frankreich, Cookies für England, Lucia-Gebäck für Schweden, Cantuccini für Italien und Sacher-Törtchen für Österreich. Wie immer bei den Büchern aus der Serie „Wir lieben Kochen“ besticht das Koch mit vielen Fotos, die die Schritt-für-Schritt-Anleitungen verdeutlichen und mit vielen Variationen für die einzelnen Ideen, die Abwandlungen der Rezepte ermöglichen.

Für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen sind die meisten Rezepte geeignet. Die Rezepte sind vom Schwierigkeitsgrad unterschiedlich, so dass für jede Zielgruppe etwas dabei ist. Die internationale Idee ist besonders schön, um auch im Rahmen einer Gruppenstunde das Thema „Weihnachten in anderen Ländern“ aufzugreifen und durch das gemeinsame Backen kreativ abzurunden.

Ein schönes Buch!

Interesse? Dann bestell es doch bei amazon und unterstütze damit den Jugendleiter-Blog! (Partnerlink)

TEILEN
Daniel Seiler ist der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog. Seit mehr als 10 Jahren ist er in der Jugendarbeit aktiv, hat viele Jahre einen Verband geleitet und bloggt nun aus seinen Erfahrungen aus über 100 Freizeittagen und mehr als 200 Gruppenstunden. Die besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here