Gruppengröße: mind. 30 Personen

Altersgruppe: alle

Material: entsprechend der Aufgaben

Beschreibung: Jede gelöste Aufgabe gibt einen Schlüssel, um nach Fort Boyard zu kommen.

Die Gruppe wird in Kleingruppen eingeteilt zu je ca. 6 Personen. Die Gruppen dürfen die Teilnehmer pro Station selbst bestimmen, aber jeder muss mindestens einmal im Mittelpunkt stehen.

1. Station: gutes Orientierungsvermögen

1 Teilnehmer sucht in einem vollkommen abgedunkelten Raum nach den Kommandos der Mitspieler (die wissen, wo der Schlüssel liegt) den Schlüssel. Umgefallene Stühle, .. bilden natürliche Hindernisse.

2. Station: physikalische Kenntnisse

Vorbereitung: Es werden 1 gekochtes Ei, Flasche, Streichhölzer, Kerze, 1 l Wasser, 1 Schnürband, Löffel, Messer bereitgestellt.
Aufgabe ist es, das gekochte Ei in die Flasche zu bekommen, ohne
dass dieses vorher zerkleinert …. wird.
Lösung: in die Flasche brennende Streichhölzer; Ei vorsichtig mit der dünnen Seite
nach unten auf den Flaschenhals setzen; wird nach innen gezogen. Alle anderen Dinge sind nur Ablenkung.

3. Station: Kraft

1 Stuhl soll nur an einem Stuhlbein hochgehoben werden. Dieses klappt
nur, wenn man den Trick kennt, die Kraft durch bestimmte Verlagerungen richtig einzusetzen.

4. Station: Schnelligkeit und Geschicklichkeit

2 Teilnehmer sollen dünne Papierschlangen (Luftschlangen) von einer hohen
Wäscheleine angeln und zu einer möglichst langen Schlange zusammenknoten. Es wird eine Zeit von 2 Minuten vorgegeben. Die Länge zählt.

5. Station: Geschicklichkeit und Hunger

1 Teilnehmer soll mit bloßen Füssen ohne Zuhilfenahme der Hände eine Banane
schälen und essen. Zeitvorgabe: 2 Minuten

6. Station: Rätselkönig

Dieses ist der Rätselkönig, denn jede nicht bestandene Aufgabe an einer Station darf durch das Lösen einer schwierigen Rätselaufgabe gelöst werden. Zum Rätselrater wird ein Teilnehmer bestellt, der entsprechend oft zum Rätselkönig muss. Die abschließende Rätselaufgabe dürfen alle Mitglieder lösen, um den letzten Schlüssel zu ergattern. Die Gruppe mit den meisten Schlüsseln gewinnt.

Hier noch weitere denkbare Stationen

  1. Band/Schal von 1m Länge an beiden Enden anfassen und einen Knoten machen ohne ein Ende loszulassen.
  2. Mutprobe in einen Eimer mit Gülle, …. fassen und den Schlüssel herausangeln.
  3. Dosenstemmen: 2 Dosen mit ausgestreckten Händen so lange wie möglich halten. Ab 2 Minuten wird der Schlüssel vergeben.
  4. Gruppenlösung (toll als Abschlussspiel) Alle Mitglieder der Gruppe sollen sich so platzieren, dass jeder auf den Knien des Hintermannes zum Sitzen kommt. Dieses klappt nur, wenn die Gruppe einen Kreis bildet.

Quelle: DLRG Jugend Bayern

Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden.

Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here