Dieses Spiel ist für mehrere Kleingruppen geeignet. Pro Kleingruppe sollten allerdings 20 bis 30 Knicklichter in jeweils einer Farbe vorhanden sein. Das heißt, je mehr Teams, umso mehr Farben. Bedenkt dies bei der Wahl der Gruppenanzahl. Jede Kleingruppe kämpft in diesem Spiel für sich und muss versuchen, in einem vorher festgelegtem Gebiet so viele Knicklichter der eigenen Farbe zu sammeln, wie nur möglich.

Diese müssen vorher von der Leitung dort versteckt und befestigt werden. Dabei können diese mal vom Baum hängen, unter Wurzeln liegen oder an einem Busch befestigt sein. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Natürlich dürfen die Kids nur Knicklichter der eigenen Farbe sammeln. Haben sie Lichter der anderen Gruppen, führt dies zum Ausscheiden aus dem Spiel.

Welches Team hat als erstes alle Knicklichter gefunden oder nach einer festgelegten Zeit die meisten?

TEILEN
Daniel Seiler ist der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog. Seit mehr als 10 Jahren ist er in der Jugendarbeit aktiv, hat viele Jahre einen Verband geleitet und bloggt nun aus seinen Erfahrungen aus über 100 Freizeittagen und mehr als 200 Gruppenstunden. Die besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

2 KOMMENTARE

  1. Und wenn die Kinder die Knicklichter der anderen Teams verstecken? Also die Knicklichter beispielsweise vergraben? Das wird schwierig nachzuweisen. Aber man sollte wohl darauf vertrauen, dass die andersfarbigen Knicklichter in Ruhe gelassen werden

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here