Was ist hier passiert?

ist die klassische Frage, wenn es darum geht, ein Rätsel aus den Black Stories zu lösen. Häufig sind es Mord- und Kriminalfälle, die alleine durch Fragen an den Spielleiter gelöst werden müssen. Die Fragen dürfen aber nur mit JA und NEIN beantwortet werden. Zwei solcher Spiele haben wir bereits hier im Blog vorgestellt. Daher hier eine Verlinkung zu den beiden Vorstellungen:

Auf 50 A6-Karten findet man “50 rabenschwarze Rätsel”. Blutrünstig ist schon die Verpackung (siehe Bild), aber auch in den Rätseln fließt literweise das Blut. Für eingefleischte Rätsel-Fans werden die Karten eine echte Herausforderung sein, denn die Geschichten hinter den Kriminalfällen sind kompliziert und seehr verstrickt.

Hier weiterlesen…

Für Kinder gibt es auch leichtere Rätsel, die nicht ganz so blutrünstig sind:

Alle green stories spielen in wilden Wäldern. Dort müssen die Spurenleser geheimnisvollen Fährten folgen, Diebstähle auflösen und sich vor gefährlichen Tieren in Acht nehmen. Wie schon die black stories sind auch die Karten in dieser Kindervariante liebevoll illustriert.

Hier weiterlesen…

Ich habe immer sehr gute Erfahrungen gemacht, wenn es darum geht, Pausen mit diesen Lateralen zu verkürzen. Ein Muss für Jugendleiter!

Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden.

Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

2 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here