Bücher von Frank Bonkowski sind immer wieder ein Erlebnis: mit einfachsten Mitteln gelingen dem Autoren spannende Spielideen, die vor allem durch ihre Kreativität verblüffen. Während viele Spiele in einigen Büchern nur Wiederholungen von altbekanntem sind und sich der Kauf kaum lohnt, wenn nur wenige neue Ideen angeboten werden, ist dies wieder einmal bei diesem Buch anders. Fast alle Ideen waren für mich neu.

Die Idee, Spiele für wenige zusammenzufassen, finde ich super. Gerade für Kleingruppen im Ferienlager oder wenn in der Gruppenstunde einmal weniger Kinder als gedacht da sind, lassen sich diese Spiele schnell auspacken. Viele der Materialien stehen bestimmt irgendwo rum und können dann schnell genutzt werden. Alle Spiele werden kurz und knapp, aber verständlich erklärt. Direkt an erster Stelle wird auch die Zielgruppe definiert, so dass es einfach möglich ist, unpassende Spiele schnell zu erkennen. Als zusätzliche Angabe hätte ich mir noch Zeitangaben gewünscht.

Was kleine Gruppen sind, ist zwar jedem klar. Dennoch gibt der Frank Bonkowski auf den ersten Seite noch eine kurze Einleitung, die sehr schön die Vorteile von Spielen in kleinen Gruppen zeigt.

Mir hat das Buch wieder einmal sehr gut gefallen. Ich hoffe, dass dem Autor so schnell nicht die Ideen ausgehen und er uns noch mit vielen weitere Spielebüchern bereichert.

Interesse an diesem Buch? Hier geht es zu amazon…

Daniel Seiler ist der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog. Seit mehr als 10 Jahren ist er in der Jugendarbeit aktiv, hat viele Jahre einen Verband geleitet und bloggt nun aus seinen Erfahrungen aus über 100 Freizeittagen und mehr als 200 Gruppenstunden. Die besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here