Die Natur ist eine der Räume, in denen Kinder außerhalb des Hauses spielen und toben können. Hier gibt es viel zu entdecken: Tiere, Pflanzen und einen spannenden Raum für Erfahrungen. Das Buch „Outdoor-Kids: Praxishandbuch für Kindergruppen“ versucht, Jugendleitern eine Hilfe zu sein, um Kindern diesen Lebensraum erfahrbar zu machen und ihnen Spaß, aber auch Gefahren und Sorgfalt nahezubringen. Gelingt dies? Ich habe das Buch gelesen und finde: ja!

Auch dieses Buch lässt sich wieder in zwei Abschnitte teilen: einen Theorie- und einen Praxisteil. Teil Eins beschreibt, was Natur überhaupt ist und warum Kinder diesen Raum erleben und erfahren sollten. Der Wald und die Natur gibt Kindern die Chance, vieles neues zu entdecken und kleine Abenteuer zu erleben. Aber auch Ruhe und kleine Details können Kinder dort vorfinden und für sich entdecken. Illustriert mit Fotos von Kindern, die auch mal im Schlamm spielen oder faul in der Wiese liegen. Wer denkt, hier nichts neues zu entdecken, der wird einige spannende Perspektiven auf das Spiel im Wald finden. Auch wird ausführlich auf potentielle Gefahren, die beim Spiel im Wald möglich sind (Zecken, Feuer, Allergien) eingegangen.

Outdoor-Praxis bedeutet nicht nur Spiel im Wald – nicht nur, aber auch. Spiele, Rallyes, Wanderungen und viele weitere Ideen, um mit Kindern im Wald aktiv zu sein, werden im zweiten Teil des Buchs vorgestellt. Dabei wird allerdings nicht nur die Methode an sich vorgestellt, sondern auch ein Einstieg ins Thema und die Zielsetzung. Mir hat insbesondere gefallen, dass das Buch eine breite Mischung an kurzen schnellen Spielen, aber auch langen spielerischen und gleichzeitig lehrreichen Wanderungen bietet. Darüber hinaus sind die Themen und Bereiche des Buchs auch sehr unterschiedlich: Wald, Wiese, in und am Wasser, in der Nacht, im Winter, Naturkund, Basteln und Werken sind eine Auswahl der Themen des Buchs.

Egal ob alter Hase in der Arbeit mit Kinder im Wald oder blutiger Anfänger: hier findet jeder Ideen und Anleitungen, um mit Kindern im Wald Jugendarbeit betreiben zu können. Eine wirklich gelungene Methodensammlung!

Hier könnt ihr das Buch auf den Seiten der Deutschen Wanderjugend bestellen.

TEILEN
Daniel Seiler ist der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog. Seit mehr als 10 Jahren ist er in der Jugendarbeit aktiv, hat viele Jahre einen Verband geleitet und bloggt nun aus seinen Erfahrungen aus über 100 Freizeittagen und mehr als 200 Gruppenstunden. Die besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here