simpelVor lauter Jugendarbeit weiß man manchmal noch, was man noch anderes tun kann. Wie wäre es zur Ablenkung mal mit einem Roman? Ja? Na dann haben wir heute einen echt genialen Tipp für euch: „Simpel“ von Marie-Aude Murail.

Worum geht’s? Simpel ist 22 Jahre alt und zieht mit einem kleinen Bruder in eine WG in Paris. Colbert, der Bruder, passt auf Simpel auf, da dieser geistig behindert ist und auf dem mentalen Niveau eines dreijährigen Kindes ist, gerne mit Playmobil ist und immer seinen besten Freund, den Stoffhasen Monsieur Hasehase dabei hat. Das Leben in der Studenten-WG wird durch die beiden neuen Bewohner gewaltig auf de Kopf gestellt. Thematisiert wird das Leben in einem Heim, die Liebe und das Leben eines 17-Jährigen, der seinem geistig behinderten Bruder ein schönes Leben machen möchte.

Die Geschichte der beiden Brüder wird humorvoll erzählt und regt dennoch immer wieder zum Nachdenken an. Als Jugendbuch ist es ebenso für Erwachsene zu empfehlen. Selten habe ich in letzter Zeit ein Buch so verschlungen wie dieses! Unbedingt lesen!!!

Hier könnt ihr das Buch bei amazon bestellen…

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here