Bei zunehmend schlechtem Wetter sollten wir uns Ideen für Gruppenstunden überlegen, die vor Allem im Haus durchgeführt werden können. Wie wäre es denn zum Beispiel, wenn ihr euch gemeinsam einen Fotoroman überlegt? In der Gruppe könnt ihr gemeinsam an einer Geschichte arbeiten. Steht das grobe Konzept, arbeitet eine Kleingruppe an den einzelnen Bildern. Eine andere Gruppe verteilt die Rollen und überlegt sich Kostüme. Eine dritte Gruppe kann für die einzelnen Motive Orte aussuchen.

Steht die Vorbereitung, könnt ihr mit einer Digitalkamera die Bilder aufnehmen. Mit einem Drucker sind die Bilder schnell ausgedruckt. Oder ihr lasst sie in einem Fotogeschäft entwickeln und bringt sie zur nächsten Gruppenstunde mit. Dann können alle gemeinsam die Bilder aufkleben, Sprechblasen basteln und Kommentare verfassen und schon ist der Fotoroman fast fertig.

Eine Kopie muss für jeden noch erstellt werden und schon habt ihr eine oder mehrere Gruppenstunden absolviert, aus denen die Kids auch noch was mit nach Hause nehmen können.

TEILEN
Daniel Seiler ist der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog. Seit mehr als 10 Jahren ist er in der Jugendarbeit aktiv, hat viele Jahre einen Verband geleitet und bloggt nun aus seinen Erfahrungen aus über 100 Freizeittagen und mehr als 200 Gruppenstunden. Die besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here