Viele Ferienfreizeiten und Maßnahmen in der Jugendarbeit werden in Verbänden und Vereinen organisiert, an deren Spitze ein Vorstand steht, der die Geschicke des Vereins lenkt. Der Praxisratgeber Vereinsrecht soll eine Handreichung für Vorstände sein, um bei der Vereinsgründung oder Umstrukturierung die Satzung entsprechend des geltenden Rechts zu gestalten und um Probleme und häufige Fragen des Vereinsalltages zu klären. Dazu beschäftigt sich das Buch mit den folgenden Themen: Minderjährige als Vereinsmitglieder, Versicherungsschutz, Gebührenbefreiung & Haftung, Gemeinnützigkeit und Umsatzsteuer, GEMA und GEZ, Spenden und Sponsoring, Rechnungswesen sowie Buchführung.

Den Themen Vereinsgründung und Aufbau einer Satzung widmen sich ausführlich die ersten beiden Kapitel, in denen auch eine kommentierte Mustersatzung zu finden ist. Diese Kommentare machen sehr deutlich, auf was alles bei der Formulierung der Satzung geachtet werden muss und wo sich Fallstricke befinden. Sehr hilfreich, auch um eine bereits bestehende Satzung zu überprüfen.

vereinIm dritten Kapitel werden die oben aufgeführten Fragen und Probleme vorgestellt und der Umgang mit ihnen erläutert. An vielen Stellen im Text wird mit Beispielen gearbeitet und es werden die relevanten Paragraphen aufgeführt. Dies lockert das Lesen auf und verdeutlicht viele Sachverhalte. Aus meiner Sicht sind allerdings nicht alle Kapitel wirklich so bedeutsam, da sie nahezu nie im Alltag auftauchen. Das mag durch meinen Vereinsalltag geprägt sein, hat mich aber zum Überspringen einiger Textpassagen bewogen. Sehr gut erläutert wird aus meiner Sicht der Umgang mit den Rechnungswesen und der Buchführung in einem Verein, auch wenn an mancher Stelle ein noch ausführlicher Umgang mit der Materie wünschenswert gewesen wäre.

Leider wurde viel Platz im Buch (94 von 180 Seiten) für den alleinigen Abdruck von Gesetzespassagen am Ende des Buches im vierten Kapitel verwendet, die sich alle auch in einschlägigen Gesetzessammlungen zum Vereinsrecht finden. An Stelle dessen hätte ich mir noch mehr Hilfen für den Vereinsalltag oder auch für besondere Veranstaltungen, wie den Mitglieder- oder Vollversammlungen, oder der Protokollführung im Verein gewünscht. Hierzu finden sich kaum Hinweise und Tipps im Buch.

Für die Vereinsgründung stellt dieses Buch eine hilfreiche Stütze dar; für den Vereinsalltag sehe ich nur selten Einsatzmöglichkeiten, wenn auch diese dann umfangreich beschrieben sind.

Jetzt das Buch bei amazon bestellen und den Jugendleiter-Blog damit unterstützen!

Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden.

Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here