zsngKooperationsspiele in Spielebüchern oder auch die, die wir euch hier regelmäßig vorstellen, sind ja zumeist eher etwas für Jugendliche oder Erwachsene. Doch auch Kinder können spielerisch Kooperation lernen. Das Buch „Zusammen spielen – nicht gegeneinander“ aus dem Verlag an der Ruhr von Terry Orlick stellt nun eine Spielesammlung dar, die sich gezielt an Kinder richtet. 150 Spiele haben ihren Weg in das Buch gefunden, das ich euch heute einmal genauer vorstellen möchte.

Zuerst einmal. Wie grenzt sich die Zielgruppe Kinder eigentlich genau ab? Dazu findet sich ein Hinweis auf der Rückseite des Buches: die Spiele sind für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren geeignet. Die Kooperationsspiele in diesem Buch sollen drei Dimensionen er füllen: Jeder soll im Spiel akzeptiert werden, jeder soll beteiligt sind und es soll Spaß machen. Da die Altersspanne zwischen 3 und 12 Jahren relativ groß ist, wurde das Buch in zwei Hälften unterteilt: im ersten Teil finden sich Spiele für Kinder zwischen 3 und 7 Jahren; im zweiten Teil Spiele für Kinder zwischen 8 und 12 Jahren.

Die Spiele werden umfangreich, meist auf mindestens zwei Seiten, erläutert, reich bebildert und mit einiges Variationsmöglichkeiten ergänzt. Es wird deutlich, dass der im Vorwort beschriebene Ansatz, die im Buch vorgestellten Spiele als Arbeitsgrundlage und Werkstoff für eigene Spiele zu sehen, ernst gemeint ist. Dazu dienen neben den Spielen und Variationsmöglichkeiten auch die letzten beiden Kapitel im Buch, die sich mit dem Erfinden eigener Spiele und der Umsetzung eigener Ideen beschäftigen. Hier werden umfangreich Ansätze zur Anleitung der Spiele und zur Einbindung in die eigene Arbeit gegeben.

Das Buch insgesamt richtet sich zwar nicht direkt an Aktive in der Kinder- und Jugendarbeit, kann aber in ihr auf jeden Fall umgesetzt werden. Bei manchen Spielen aus der Kategorie bis 12 Jahre finde ich die Altersgrenze zu hoch. Ich könnte mir vorstellen, dass 12-jährige sich hier etwas zu kindlich behandelt vorkommen. Ansonsten bietet das Buch eine gute Arbeitsgrundlage für die Planung von Kinderfreizeiten und Veranstaltungen mit den Jüngsten der Jugendarbeit.

Interesse an diesem Buch? Hiert geht es zu amazon…

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here