kanzlerMarietta Slomka ist für viele Menschen als Nachrichten-Moderatorin des ZDF ein bekanntes Gesicht. Durch ihre Arbeit kennt sie sich in der Politik gut aus und ist somit prädestiniert zum Schreiben eines Buches, das sich zur Aufgabe macht zu erklären, wie Politik funktioniert. Ein dicker Schinken mit über 280 Seiten ist aus diesem Projekt geworden – 280 Seiten interessantes Wissen!

In einfachen Worten erklärt sie Politik – angefangen bei der Frage, was Demokratie eigentlich ist und warum sie erfunden wurde, über die nationale, deutsche Politik, über Europa bis hin zur Weltpolitik. Passenderweise schließt das letzte Kapitel mit der aktuellen Frage nach der weltweiten Finanzkrise. Das Buch knüpft an aktuelle Geschehnisse der vergangenen Monate an und bleibt dennoch zeitlos, so dass es auch mit Spaß nach in den kommenden Jahren gerne in die Hand genommen werden wird.

Das Buch ist umfangreich bebildert und erklärt alles in klaren Worten, die nicht nur für Jugendliche zu verstehen sind, sondern auch noch Erwachsene, die dabei nicht das Gefühl haben werden, unterfordert zu werden. Mariette Slomka geht an heikle Fragen ausgewogen heran und bringt keine eigene Wertung in die einzelnen Kapitel, was man zum Beispiel an den Leitfragen „Was war gut in der DDR?“ und „Was war schlecht in der DDR?“ bemerkt. Selbst für mich als Student der Politikwissenschaft hat das Buch an einiges Stellen interessante, für mich neue Aspekte aufgedeckt. Besonders zu erwähnen sind hier die Insider-Vokabeln zum Mitreden im Berliner Journalisten-Alltag, die Personen oder Institutionen immer mit einem kleinen Augenzwinkern beleuchtet.

Alles schön und gut – aber was soll dieses Buch in einem Blog zum Thema Jugendarbeit? Gerade 2009, das nur all zu gerne als Superwahljahr bezeichnet wird, ist es aus meiner Sicht für uns Jugendleiter besonders wichtig, Fragen zu politischen Themen unserer Kinder und Jugendlichen beantworten zu können und ihnen auch ein Vorbild in der demokratischen Gesellschaft zu sein. Dieses Buch kann Grundwissen für Jugendliche und Jugendleiter vermitteln oder als Handbuch dienen, um mit Kindern und Jugendlichen politische Themen zu erarbeiten.

Deshalb von mir: Prädikat besonders lesenswert!!!

„Kanzler lieben Gummistiefel“ bei amazon bestellen

TEILEN
Daniel Seiler ist der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog. Seit mehr als 10 Jahren ist er in der Jugendarbeit aktiv, hat viele Jahre einen Verband geleitet und bloggt nun aus seinen Erfahrungen aus über 100 Freizeittagen und mehr als 200 Gruppenstunden. Die besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here