hwp_langweiligOhne das beherzte Zupacken von Ehrenamtlichen würden wichtige Bereiche unserer Gesellschaft Rost ansetzen. Vor allem Jugendliche halten viele Organisationen und Verbände mit ihrem Engagement in Bewegung. Ob im sozialen Bereich, der Politik, der Kultur oder im Sport: Junge Leute sorgen für frischen Wind. Sie helfen der Gesellschaft, immer am Puls der Zeit zu sein. Denn nur durch junge Impulse und den Austausch zwischen den Generationen kann die ehrenamtliche Arbeit lebendig bleiben.

Ehrenamtliche sind ein wichtiges Fundament der Demokratie. Wenn alle nur noch auf die Kohle schielen würden, dann gerieten viele wichtige Aktivitäten unter die Räder. Gerade Jugendverbände und Jugendringe bieten ein Forum für die junge Generation: Hier können Jugendliche ihre Ideen einbringen, selbst Verantwortung übernehmen und damit die demokratische Idee mit neuem Leben füllen.

Der Deutsche Bundesjugendring und das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend wollen mit dem Heinz-Westphal-Preis jungen Ehrenamtlichen in der Jugendarbeit den Rücken stärken. Ihr Engagement soll damit öffentlich gewürdigt und sichtbar gemacht werden.

Jugendgruppen können mitmachen. Einzelpersonen NICHT! Bedingung ist, dass Euer Engagement als Verein, Verband, Gruppe, Initiative, als Organisation oder Institution erfolgt. Euer Engagement ist ehrenamtlich und wird nicht bezahlt. Wichtig ist: Ihr müsst etwas Neues auf die Beine gestellt haben oder auf neue, beispielhafte, herausragende Weise die Voraussetzung für ehrenamtliches Engagement verbessert, es ermöglicht oder andere dazu motiviert haben.
Alles erfüllt? Dann solltet Ihr nicht länger zögern und Euch bewerben.

Mehr zum Heinz-Westphal-Preis gibt es auf der dazugehörigen Website!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here