juleica-2Was soll das denn nun? Im Februar habe ich und auch einige andere Jugendleiter aus meinem Verband eine neue Juleica beantragt. Im Januar wurde das neue Design vorgestellt und wir freuten uns auf die Juleicas im neuen Design. Und nun? Vom zuständigen Jugendring wurden uns neue Juleicas im alten Design überreicht.

Was soll das denn nun? Werden etwa erst alte Rohlinge aufgebraucht? Ich weiß es nicht. Auf jeden Fall ist dieses Vorgehen sehr ärgerlich. Sollte nicht mit der Einführung des neuen Designs die Juleica auch öffentlichkeitswirksamer dargestellt werden? Im Forum von juleica.de beschweren sich auch andere Nutzer über ihre neue Juleica im alten Design. Hier wird argumentiert, dass das neue Design nur in den Bundesländern verschickt wird, in denen auch das neue Online-Antragsverfahren getestet wird. Soviel zum Wiedererkennungswert…

Meine Anfrage beim Juleica-Referat des DBJR nach den Hintergründen dieses Design-Chaoses wurde bisher nicht beantwortet. Der DBJR bestätigt, dass auch weiterhin Juleicas, die über das Papierverfahren beantragt werden, im alten Design ausgestellt werden. Ab dem 01.Juli soll ganz Deutschland auf das Online-Verfahren umgestellt werden.

TEILEN
Daniel Seiler ist der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog. Seit mehr als 10 Jahren ist er in der Jugendarbeit aktiv, hat viele Jahre einen Verband geleitet und bloggt nun aus seinen Erfahrungen aus über 100 Freizeittagen und mehr als 200 Gruppenstunden. Die besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

2 KOMMENTARE

  1. … ohne Dir jetzt auf den Schlips treten zu wollen, aber es wurde in den Pressemitteilungen und der juleica-Homepage eindeutig verbreitet, dass man in den Genuss der neuen Juleica nur über das Online-Verfahren kommen kann – wenn es dannmal für das eigene Bundesland freigeschaltet ist.

    Ansonsten wird sich darüber auch schon lange an anderer Stelle „gewundert“: http://www.juleica.de/48.0.html?&tx_mmforum_pi1%5Baction%5D=list_post&tx_mmforum_pi1%5Btid%5D=47&tx_mmforum_pi1%5Bpage%5D=1

  2. Zitat von Juleica:
    „Die Jugendleiter/In-Card (Juleica) ist der bundesweit einheitliche Ausweis für ehrenamtliche Mitarbeiter-innen in der Jugendarbeit.“

    Dennoch finde ich es komisch, wenn man mit der Juleica stärker an die Öffentlichkeit gehen will und sie in der Bevölkerung bekannter machen möchte. Dann sollte man doch alles daran setzen, dass sie einheitlich verbreitet wird. Wer jetzt eine Juleica im alten Desihn bekommt, der muss bis 2012 (!) mit dem alten Design rumrennen…
    Das macht für mich keinen Sinn!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here