51ox9ec0erl_sl500_aa240_Wer den Namen „Wobbally“ hört, der wird sich erst einmal denken, was das denn für ein komischer Name ist. Wobbally ist ein Spiel aus Spielspassverlag, das auf dem Jenga-Prinzip beruht – nur eben mit Kugeln. In sieben Etagen werden jeweils 14 Kugeln auf Ringen aufeinandergestapelt. Nacheinander muss jeder Spieler dann Kugeln mit einem kleinen Stab aus dem Turm herausstoßen. Es verliert der Spieler, bei dem der Turm einstürzt. Dieser scheidet aus und die restlichen Spieler bauen den Turm erneut auf.

Die 98 Kugeln in verschiedenen Farben werden mit Hilfe eins Zylinders aufgebaut. Mit einer Libelle kann man sehen, ob der Turm gerade steht. Dann muss man vorsichtig den Kunststoffzylinder abnehmen. Es bleibt ein wackliger Turm aus Kugeln stehen. Es ist unglaublich, wie stabil der Turm dennoch ist und wie viele Kugeln man aus dem Turm stoßen kann, ohne dass der Turm einstürzt.

Apropos Einsturz: das eigentliche Spiel beginnt erst, wenn der Turm eingestürzt ist.

[adrotate group=“5″]

Denn dann beginnt das Zusammensuchen der 98 Kugeln im Raum. Um ein wenig Kritik zu üben: Die mitgelieferten Leisten zum Auffangen der wegrollenden Kugeln kann man vergessen. Diese sind so krumm und verbogen (dünnes Plastik), dass man sie kaum aufstellen kann.

Das Spiel hat bisher allen Testspielern, egal ob jung oder alt, einen riesen Spaß gemacht. Das Spiel lässt sich auch auf Freizeiten und in Spielstraßen optimal einbauen. Es kann als eine Art Problemlöseaufgabe verwendet werden.

Interesse an diesem Spiel? Hier bei amazon kaufen und den Jugendleiter-Blog damit unterstützen

Zum Abschluss ein Video zum Spiel, das allerdings eine ältere Version von Wobbally zeigt.

TEILEN
Daniel Seiler ist der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog. Seit mehr als 10 Jahren ist er in der Jugendarbeit aktiv, hat viele Jahre einen Verband geleitet und bloggt nun aus seinen Erfahrungen aus über 100 Freizeittagen und mehr als 200 Gruppenstunden. Die besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here