41ofkr1hll_sl500_aa240_„Vorsicht! Der Inhalt dieses Buches könnte dein Leben verändern!“ steht in großen Lettern auf der Rückseite dieses Buches. Der Autor dieses Buches, Daniel Harter, bringt dabei in 40 kurzen Geschichten alltägliche Glaubensfragen auf den Tisch. Kurze Bibelzitate dienen bei fast allen Stories als Aufhänger und werden danach mit Situationen aus dem Alltag Jugendlicher und junger Erwachsener verknüpft.

Gedacht sind die Geschichten als Wachmacher für jeden Tag – 40 an der Zahl. Die Geschichten sind schnell gelesen. Kaum eine ist länger als 3 Seiten. Teilweise wirken die Verknüpfungen der Bibelstelle und dem Alltag etwas weit hergeholt, teilweise passen sie aber auch wie die Faust aufs Auge. Ich bin mir sicher, dass viele der Geschichten als Grundlage für eine Andacht oder ein Abend-Chill-Out auf christlichen Freizeiten dienen können.

Sehr schön finde ich die Anregungen zum Nachdenken am Ende jedes Wachmachers. Schrille Zeit ist im SCM Hänssler-Verlag erschienen und kostet 8,95€. (Link zu amazon)

Als zweites möchte ich euch ein Buch vorstellen, dessen Vorstellung ist lange vor mir hergeschoben habe, weil ich stark ambivalent zu diesem Buch stehe. Es ist eine Art Ratgeber für Jungen, die zum einen keine Kinder, aber auch noch keine Erwachsenen sind. Das Buch ist auch im christlichen Verlag SCM hänssler erschienen. Und genau dort liegt in manchen Kapiteln für mich teilweise der Knackpunkt. Das Buch „berät“ den jungen männlichen Leser zu Fragen rund um „Meine Welt (und Gott?)“, „Girls, girls, girls“, zur Freizeit, „Typisch Mann ?!“ und zu Clique & Freunde.

41cglnmuyol_sl500_aa240_Jedes der Kapitel besteht aus kurzen, etwa 2-3 Seiten langen Abschnitten, die eine Frage aus dem Leben des jungen Menschen aufgreifen und versuchen, zu beantworten. Dabei geht es unter anderem um „kein Bock auf Schule“, um die Liebe und die ersten sexuellen Erfahrungen, um den Umgang mit (falschen) Freunden und dem Internet. Fast alle Abschnitte verweisen auf Bibelzitate oder -erzählungen. Das halte ich grundsätzlich nicht für falsch, allerdings halte ich Abschnitte aus dem Kapitel zu Liebe und Sex für, nun, wie nenne ich es, sehr stark christlich angehaucht. Die dort präsentierten Vorstellungen können in einem starken Konflikt zu der eigenen Umwelt des Jugendlichen (Schule & Freundeskreis) treten. Nimmt man dieses Kapitel einmal aus der Beurteilung, so halte ich das Buch für eine gute Lektüre für junge „Männer“, die bereits einen Draht zur Kirche und zum Glauben besitzen. Der Versuch, Jungs mit diesem Buch zum Glauben zu bekehren, wird sicherlich kläglich scheitern.

Die Autoren des Buches sind Ute Mayer und Tobias Faix. Das Buch kann für 11,95€ zum Beispiel über diesen Link bei amazon bestellt werden.

Kennt ihr dieses Buch? Wenn ja, dann interessiert mich eure Meinung!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here