Zu mir, zu dir, zu GottUm „Bibelarbeiten für Mädchen“ geht es im „Praxis Handbuch zu mir, zu dir, zu Gott“. Die erfahrene Jugendreferentin Heike Volz gibt darin neben zahlreichen praktischen und sehr hilfreichen Tipps zur Bibelarbeit eine abwechslungsreiche Methodensammlung zu thematischen Arbeiten in Mädchengruppen. Das Buch ist in der „Buch und Musik Buchhandlung und Verlag des EJW“ erschienen und kostet 14.90 Euro.

Die Frage „Warum Bibelarbeiten für Mädchen?“, die sich angesichts des Titels uns sofort stellte, beantwortet die Herausgeberin Heike Volz gleich im ersten Absatz des Vorwortes: Auf Grund ihrer langjährigen Erfahrung in der Jugendarbeit habe es sich gezeigt, dass Mädchen ganz anders an biblische Themen herangehen und andere Methoden als Jungen bevorzugen. In reinen Mädchengruppen beschäftigten sich die Teilnehmerinnen zudem intensiver und offener mit den biblischen Fragestellungen, die sie persönlich wirklich betreffen. Die in dem Buch vorgestellten Themenblöcke Basics (unter anderem: Glaube, Selbstannahme, Gebet) Beziehungen (Freundschaft, Liebe, Treue), Herausforderungen (unter anderem Wut, Danken, Konkurrenz) haben so nichts wirklich Mädchenspezifisches und können so oder in leicht abgewandelter Form auch in anderen Gruppen erarbeitet werden.

Das Buch beginnt mit einer allgemeine Methodensammlung zur Bibelarbeit gefolgt von ausgearbeiteten Vorschlägen zur Bearbeitung einzelner Bibelstellen.

Im ersten, allgemeinen Teil stellt die Autorin biblische Themengebiete vor, die ihrer Erfahrung nach Mädchen besonders interessieren und die den Alltag der Jugendlichen berühren. Zudem gibt sie Gruppenleitern sehr hilfreiche und übersichtliche Tipps zur Beschäftigung mit Bibeltexten in Jugendgruppen. Außerdem skizziert sie in jeweils wenigen Sätzen Methoden zur den Blöcken „Einstieg: Kontaktaufnahme“, also zur Einbeziehung der Bibel in die Lebenswelt der Jugendlichen, zur „Erarbeitung: Auseinandersetzung“ also Textarbeit an einzelnen Bibelstellen und zur „Aneignung: Verinnerlichung“ der Inhalte. Die einzelnen Arbeitsvorschläge sind von der Autorin selbst erprobt und umfassen neben einfachen weithin bekannten Methoden auch solche, die vom Leiter Erfahrung mit thematischen Gruppenstunden verlangen. Auch von den Teilnehmerinnen erfordern die meisten Vorschläge hohes Engagement und intensive Beschäftigung mit dem Thema. Deshalb erscheinen viele Ideen etwas „verschult“ (z. B. Psalme schreiben) und eignen sich wohl eher für Firm- und Konfirmandenunterricht.

Der zweite Teil des Buches stellt unter den Themen Basics, Beziehungen und Herausforderungen detailliert ausgearbeitete Vorschläge für die Behandlung einzelner Bibelstellen vor. Besonders hervorzuheben sind dabei Worterklärungen und Anmerkungen zum historischen Hintergrund einzelner Begriffen und Aussagen, die vor allem bei alttestamentlichen Schriften die Übertragung in die heutige Lebenswelt vereinfachen. Neben weiteren vielseitigen Ideen zur Umsetzung der Bibelarbeit (Rollenspiele, Stationenlauf, Psychotest) sind vor allem die ausführlichen Materiallisten inklusive Kopiervorlagen und ausformulierter Anspiele sehr hilfreich.

Abschließend lässt sich sagen, dass das Buch dank seiner breiten Methodensammlung und den komplett ausgearbeiteten Bibelarbeiten eine große Hilfe für thematische Gruppenstunden darstellt, besonders weil die Inhalte genau auf die Interessen und Fragen von Mädchen (aber auch Jungen) abgestimmt sind.

„Zu mir – zu Dir – zu Gott“ bei amazon.de bestellen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here