GRIK LogoHallo Christian,

Du betreibst die Internetseite www.grik.de. Wofür steht die Abkürzung GRIK und was erwartet den Besucher auf deiner Seite?

Vor der Beantwortung der Frage möchte ich gerne noch einen kleinen Einschub machen: Der Grik ist keine Seite, die von einer bestimmten Firma zu diesem Zweck gegründet wurde, sondern hat sich nach und nach entwickelt. Weiteres dazu kann man auch in der Geschichte zum Grik (ein paar Fragen weiter unten) lesen.

Grik stand früher mal als Abkürzung für „Gruppenstunden-Ideen-Katalog“, dem eigentlichen Titel und für die ursprünglichen Ausrichtung der Seite. Heute ist es allerdings eine offene Community zu allen Themen der Kinder- und Jugendarbeit geworden. Der Grik lebt davon, dass viele Jugendleiter und auch ehren- und hauptamtliche Mitarbeiter der Kinder- und Jugendarbeit mitmachen und nicht nur einer oder wenige Beiträge schreiben. So ist er mittlerweile mit Diskussionsplatz, Ideenpool, Terminkalender, Freunde-System, Netzwerke und vielem, vielem mehr zur größten deutschsprachigen Seite rund um die Kinder- und Jugendarbeit geworden. Das verdanken wir auch der rein internen Währung, dem GM-System.

Wie funktioniert das genau mit dem GM-System?

Allen Beiträgen werden so genannte GM-Werte (GM = „Gruppenstunden-Ideen-Katalog-Mark“) zugeordnet. Eine rein virtuelle Währung für den Austausch im Grik. Ruft jemand einen Beitrag auf, so „bezahlt“ der Leser automatisch diesen GM-Wert an den Autor. Mittlerweile wurde das GM-System auch schon mehrfach verändert und erweitert. So „bezahlt“ man beispielsweise für das Lesen von Diskussionen nichts, „bekommt“ aber auch nur einmalig GM für das Schreiben bzw. Antworten auf eine Diskussion. Dabei sind die GMs immer eine rein virtuelle Währung geblieben. Dein Bankkonto wird davon also nichts zu spüren bekommen 😉 Wer jetzt dabei Panik bekommt: Kein Grund zur Sorge, es ist ein ganz einfaches System. Und vor allem hat es funktioniert: Der Austausch ist stetiger und häufiger geworden und genau das wollten wir damit erreichen.

Wie viele Mitglieder hat die Seite und wie viele Artikel gibt es?

Im Grik findet man aktuell 3.327 Artikel zu allen Themen der Kinder- und Jugendarbeit, die durch 5.992Kommentare ergänzt bzw. beantwortet werden. Diese Fülle von Beiträgen verdanken wir den 8.187 Usern (alle Daten mit Stand vom 27. April 2008 um 11.00 Uhr). Übrigens befinden sich auch noch 449 Anhänge (Bilder, Grafiken, Skizzen, etc.) zu den Artikeln im Grik.

Seit wann gibt es den GRIK?

Den Grik gibt es seit Oktober 2001. Damals hieß er noch „Gruppenstunden-Ideen-Forum“ und ist aus meinen ersten PHP-Programmier-Versuchen und meiner Messdiener- bzw. DLRG-Arbeit neben meiner Schülertätigkeit entstanden. Im Jahr 2003 folgte die Erweiterung zum „Gruppenstunden-Ideen-Katalog“ mit Buchempfehlungen, Terminen, Diskussionen und vielem mehr (und auch meiner Gewerbegründung). Im April 2007 folgte schließlich noch eine komplett überarbeitet Version des Griks mit erweiterten Profilangaben, Freundesystem, Netzwerke für Projektarbeiten, neuem Layout, neuer Struktur und einer ganzen Menge mehr.

Was für Projekte gibt es rund um den GRIK?

Aus dem Grik sind im Lauf der Jahre einige Projekte hervorgegangen. Einige davon existieren heute noch, andere wurden bereits wieder eingestellt oder kurzfristig auf Eis gelegt. Ein paar davon möchte ich hier kurz vorstellen:

  • Youthsms.de – der andere SMS-DienstDieses Projekt hat nichts mit der Jugendarbeit zu tun, sondern war eher ein zusätzliches Angebot für unsere Besucher. Die ersten Mitglieder können sich noch daran erinnern, dass man SMS direkt aus dem Grik versenden konnte. Irgendwann wurde dieses Angebot dann auf youthsms.de ausgelagert.
  • Gruppenstunden-Shop.de – Material für Deine Jugendarbeit“Bücher und Material für die Kinder- und Jugendarbeit gibt es viele, doch viele sind einfach zu teuer für den wenigen, nutzbaren Inhalt.“ Das war der Grundgedanke, der uns Ende 2003 zum Herstellen der ersten eBooks trieb und auch heute noch antreibt richtig gute Spielebücher und Material für die Kinder- und Jugendarbeit günstig herzustellen und zu verkaufen.
  • JuLeiKlei.de – Wir haben die Kleidung für JugendleiterUnser T-Shirt-Shop mit witzigen, nachdenklichen und anderen Motiven rund um das alltägliche Jugendleiterleben. Dabei gibt es auch jährlich einen Motivwettbewerb. Momentan läuft dabei übrigens die Abstimmung über das Jugendleiter-Motiv 2008.
  • Juleili.de – JugendleiterlinksSuchmaschine für Jugendleiter, bei der nur bestimmte Seiten durchsucht werden
  • meet! – das deutschlandweite JugendleitertreffenDie Idee zu diesem Treffen geht auf die Idee eines Usertreffens des Griks zurück, bei dem wir dann noch das Institut Juleiqua und Ferienlager-online.de ins Boot holten. Dieses Jahr wird das Treffen hauptverantwortlich vom Institut Juleiqua organisiert und findet vom 25. bis 27. April im Feriendorf Dorado in der Nähe von Berlin statt.
  • Aktionen im GrikImmer wieder laufen diverse Wettbewerbe zu verschiedenen Gebieten der Kinder- und Jugendarbeit, die im Grik noch etwas zu schwach oder schlecht ausgeprägt sind. Die Autoren, die an diesen Aktionen teilnehmen, werden auch mit diversen Sachpreisen bedacht. So laufen momentan beispielsweise Aktionen auf der Suche nach „Spielen für Jugendliche“ und die „Suche nach Fallschirmspielen“.
  • Und viele weitere Projekte

Das waren die wichtigsten und größten Projekte. Einige weitere kleinere laufen, teilweise noch in der Planungsphase, teilweise schon umgesetzt.

Hast du einen Lieblingsbeitrag im GRIK? Oder allgemein ein Lieblingsspiel?

Mein Lieblingsbeitrag im Grik hat nichts mit der Kinder- und Jugendarbeit zu tun, sondern dreht sich um das GM-System. In diesem Beitrag zeigen sich einige User sehr begeistert von dem internen Währungssystem.

Mein Lieblingsspiel schwankt und ist meist davon abhängig mit welcher Zielgruppe ich in letzter Zeit viel gearbeitet habe. Auf einen interessanten Beitrag der letzten Tage, dessen Umsetzung ich bei der nächsten passenden Aktion ausprobieren möchte, möchte ich noch hinweisen: „Nudelturm“.

Möchtest Du zum Schluss noch etwas sagen?

Dem aufmerksamen Leser ist bestimmt aufgefallen, dass an vielen Stellen von „wir“ geredet wird, obwohl ich das Projekt als Einzelner betreibe. Dieses Wir resultiert daraus, dass keine Entscheidung im Grik von mir allein, sondern immer zusammen mit den anderen Mitgliedern gefällt wird. Wir sind eine Community.

Vielen Dank für das Interview!

Nun bist du dran! Die ersten 10, die eine Email an gewinnen@jugendleiter-blog.de schicken, erhalten 10GM für den Gruppenstunden-Ideen-Katalog. Gib in der Mail deinem GRIK-User- Namen an! Die GMs werden dir dann in den nächsten Tagen überwiesen!

2 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here