Kinder- und Jugendarbeit ist ja mehr als „nur“ die Vereine und Veranstalter, die einem vielleicht so auf den ersten Blick einfallen. Ganz häufig vergessen werden die Träger, die „technische“ Kinder- und Jugendarbeit veranstalten. Also die Rettungsdienste wie das Deutsche Rote Kreuz, die Malteser und die Johanniter Jugend, die Jugend des Technischen Hilfswerks oder die Feuerwehr. Dass es bei letzterer auch an fast allen Orten Abteilungen der Jugendfeuerwehr gibt, daran können sich die meisten entsinnen. Aber eine Kinderfeuerwehr – habt Ihr davon auch schon gehört?

Das Lauffeuer, die Mitgliederzeitschrift der Deutschen Jugendfeuerwehr, berichtet über die erste Kinderfeuerwehr in der Ausgabe von Februar. So kurz nach Karneval eigentlich eine jecke Idee möchte man meinen. Bei genauem Hingucken fällt aber auf, dass die Idee wohl gar nicht so leicht umzusetzen war. Denn während bei der Jugendfeuerwehr die Rahmenbedingungen wie Versicherung, Beteiligung an Gerätewartung, technische Vorbereitung, Teilnahme an Übungen, u.ä. geregelt ist, stehen hier bei der Kinderfeuerwehr ganz viele Fragezeichen. Was also dürfen Kinder in der AG Kinderfeuerwehr der Grundschule Callenberg anfassen, ausprobieren? Wo dürfen sie mitmachen und wer steht dafür gerade, wenn mal was schief geht?

Hierüber haben sich nicht nur die sieben Betreuerinnen und Betreuer den Kopf zerbrochen, sondern auch der Bürgermeister und der Gemeinderat. Sie haben schließlich gemeinsame Organisationsgrundsätze erarbeitet und beschlossen, dass die Gemeinde eine private Unfallversicherung abschließt. Dass das selbstverständlich ist könnte man meinen – ich denke aber, sich so viele Gedanken darüber zu machen, was das Sächsische Brandschutzgesetz eigentlich nicht kennt, dass hat schon ein Lob verdient. Und wenn (versicherungs)rechtlich alles in trockenen Tüchern ist, dann kann die AG 2008 ja auch so richtig durchstarten. Erste Hilfe Kurse gemeinsam mit den Kindern vom Roten Kreuz, ein Besuch bei der Berufsfeuerwehr und sogar ein Blick hinter die Kulissen der Polizei sind schon geplant. Klingt spannend, findet

Robert

2 KOMMENTARE

  1. Leider liegt hier im Lauffeuer eine Fehlinformation vor.
    Die erste Kinderfeuerwehr in Sachsen wurde bereits am 4.10.2002 in Großolbersdorf gegründet.
    Bitte schaut euch die Website von Feuerwehr MEK an. Dort könnt ihr entsprechende Infos finden!

    Mit freundlichen Grüßen
    A.Melzer

  2. Bis zu unserem offiziellen Auftreten wurde diese Kinderfeuerwehr von allen Seiten bestritten, vielleicht auch wegen den nicht geklärten Versicherungsfragen und weil eben das Brandschutzgesetz in Sachsen eine Kinderfeuerwehr als solches nicht vorsieht.. Der Weg, den wir beschritten haben ist zumindest rechtlich sicher, für die Kinder und auch für die Betreuer. Mehr Info auch unter http://www.callenberg.de Stichwort Kinderfeuerwehr.

    Birgit Köhler
    Leiterin

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here